Home Touristik Kroatien genießt eine fantastische Touristensaison

Kroatien genießt eine fantastische Touristensaison

6 min gelesen
4

Kroatiens Tourismusstatistik für den letzten Monat zeigt, dass die Sommersaison in Anbetracht des Coronavirus-Chaos

Merian Istrien, inkl. Musik CD, nur bei uns im Shop!

besser war, als viele erwartet hatten. 

Im Juli 2021 gab es in Kroatien 3,7 Millionen Ankünfte und 25 Millionen Übernachtungen. Das sind 47 Prozent mehr Ankünfte und 33 Prozent mehr Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum.

Gleichzeitig erzielten ausländische Touristen nach vorläufigen Daten des eVisitor-Systems 21,6 Millionen Übernachtungen, während inländische Touristen 3,3 Millionen Übernachtungen erzielten.

Im Vergleich zu den Ergebnissen des Jahres 2019 wurden im Juli dieses Jahres 80 Prozent der Ankünfte und 81 Prozent der Übernachtungen des Rekordjahres Juli 2019 realisiert.

Wo waren die meisten Touristen  in Kroatien?

Die meisten Touristenübernachtungen gab es in Istrien (6,7 Millionen), Split-Dalmatien (4,7 Millionen) und der Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar (4,7 Millionen). Es folgen Zadar (4,3 Mio. Übernachtungen), Šibenik-Knin (1,9 Mio.) und die Gespanschaft Dubrovnik-Neretva (1,5 Mio.).

Glücksorte in Istrien, natürlich bei uns im Shop!

Die beliebtesten Reiseziele im Juli waren Rovinj (909.000 Übernachtungen), Vir (856.000) und Poreč (734.000)

Die höchsten Übernachtungszahlen verzeichneten im Juli ausländische Gäste aus Deutschland (4,4 Mio.), Slowenien (3,7 Mio.), Polen (2,4 Mio.), Tschechien (2 Mio.) und Österreich (1,9 Mio.) .

Je nach Art der Unterbringung erfolgten die meisten Übernachtungen in privaten Apartments, Camps und Hotels.

Kroatien das sicherste im Mittelmeer

„Die bisherigen Ergebnisse im Jahr 2021 sind ein Indikator dafür, dass Kroatien trotz guter Vorbereitung und Zusammenarbeit aller Akteure im Tourismus, aber auch darüber hinaus, ein sicheres und erfolgreiches Reiseziel sein kann. Die Trends sind sehr gut und eine tolle Ankündigung für August und die Nebensaison. In der letzten Juliwoche haben wir nämlich Ergebnisse erzielt, die 90 Prozent von denen im Juli erreicht haben, ein Rekord 2019. Im Juli dieses Jahres erzielen wir in einigen Märkten, wie Polen und Tschechien, noch bessere Ergebnisse. als im Juli 2019. Dies gibt uns das Recht, optimistisch, aber auch vorsichtig und verantwortungsbewusst zu sein, wir halten uns an epidemiologische Maßnahmen und behalten so den Status des sichersten Reiseziels im Mittelmeerraum“, sagte die Ministerin für Tourismus und Sport Nikolina Brnjac .

„Extrem gute Ergebnisse und Trends im Reiseverkehr im Juli, aber auch bisher in diesem Jahr sind auf eine sehr gute Saisonvorbereitung

Meine Reise durch Istrien. Bei uns im Shop!

durch die gesamte Tourismusbranche zurückzuführen, aber auch darauf, dass unser Land das sicherste Reiseziel im Mittelmeerraum ist. Im Vergleich zum Rekordjahr 2019 liegen wir aktuell bei rund 65 Prozent der Ergebnisse, auch die Ankündigungen für August und September sind sehr gut. Weitere Ströme und Ergebnisse werden jedoch größtenteils von uns selbst und der epidemiologischen Situation im Land abhängen, daher fordern wir bei dieser Gelegenheit alle auf, weiterhin verantwortungsbewusstes Verhalten und die Einhaltung vorgeschriebener epidemiologischer Maßnahmen zu gewährleisten, um den reibungslosen Ablauf des Tourismusverkehrs in den kommenden Wochen zu gewährleisten. “, sagte der Direktor der Kroatischen Zentrale für Tourismus, Kristjan Staničić .

Neu und nur bei uns im Shop! 40 Minuten grenzenloses Istrien in HD.

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurden in Kroatien 6,3 Millionen Ankünfte und 36,9 Millionen Übernachtungen realisiert, das sind sogar 51 Prozent mehr Ankünfte und 39 Prozent mehr Übernachtungen als in den ersten sieben Monaten des Jahres 2020.

Gäste aus Deutschland (6,8 Millionen), Slowenien (5,2 Millionen) und Polen (3,3 Millionen) verbrachten die meisten Nächte in Kroatien. Die meisten touristischen Übernachtungen wurden in Istrien (10,3 Mio.), Primorje-Gorski Kotar (6,8 Mio.) und in der Gespanschaft Split-Dalmatien (6,6 Mio.) realisiert, während Rovinj mit 1,6 Mio. Übernachtungen, Poreč (1,2 Mio. ) und Vir (1,1 Millionen).

Redaktion Tourismus
Bild: Placesof.Juma
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatien erhält großes Lob von der European Travel Commission

Am Donnerstag fand in Dubrovnik die 101. Sitzung des Verwaltungsrats der European Travel C…