Home Politik Kroatien feiert den Tag der Eigenstaatlichkeit

Kroatien feiert den Tag der Eigenstaatlichkeit

2 min gelesen
1

Kroatien feiert heute zum 31. Mal seit der Unabhängigkeitserklärung von Jugoslawien den Tag der Eigenstaatlichkeit.

Eine Nostalgiereise entlang der Adria. Im Shop!

Am 25. Juni 1991 verabschiedete das kroatische Parlament seinen historischen Beschluss über den Beginn des Prozesses der Trennung von anderen ehemaligen jugoslawischen Republiken.

Dieser Entscheidung war am 19. Mai 1991 ein Referendum vorausgegangen, bei dem 94 Prozent der Bürger entschieden hatten, dass Kroatien nicht in Jugoslawien bleiben, sondern die Unabhängigkeit erlangen sollte. 

Dieser Akt markierte den Beginn des Unabhängigkeitsprozesses, weshalb er als Wendepunkt in der jüngeren Geschichte des Landes gilt.

Der Tag der Eigenstaatlichkeit wird am 30. Mai zum dritten Mal begangen, nachdem er 17 Jahre im Juni begangen wurde. Im Jahr 2002 verlegte die kroatische Regierung den Tag der Staatlichkeit auf den 25. Juni, und der 30. Mai wurde als kleiner Feiertag gekennzeichnet.

Am 14. November 2019 verabschiedete das kroatische Parlament ein neues Feiertagsgesetz und verlegte den Tag der Staatlichkeit auf den 30. Mai.

Die kroatische Staatsführung wird am Sonntag Kränze am Gemeinschaftsgrab der nicht identifizierten Opfer des Heimatkrieges 1991-95, am Denkmal der Schmerzmauer und am Denkmal für die gefallenen Soldaten des Heimatkrieges niederlegen.

Redaktion Politik
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Diesen Herbst Slawonien und Podravina besuchen

Slawonien und Podravina begehen den Welttourismustag vom 26. September bis 2. Oktober mit …