Home Politik Kroatien erhält 510 Mio. EUR

Kroatien erhält 510 Mio. EUR

3 min gelesen
0

Die Europäische Kommission hat am Dienstag 510 Mio. EUR an Kroatien ausgezahlt, um das Arbeitslosenrisiko zu verringern.

Die Kommission hat in der zweiten Rate der finanziellen Unterstützung der Mitgliedstaaten im Rahmen des SURE-Instruments 14 Mrd. EUR an neun EU-Länder ausgezahlt. Davon erhielt Kroatien 510 Mio. EUR, Zypern 250 Mio. EUR, Griechenland 2 Mrd. EUR, Italien weitere 6,5 Mrd. EUR, Lettland 120 Mio. EUR, Litauen 300 Mio. EUR, Malta 120 Mio. EUR, Slowenien 200 Mio. EUR und Spanien weitere 4 Mrd. EUR.

„Die zweite Welle (der Coronavirus-Pandemie) trifft Europa hart. Die EU ist hier, um zu unterstützen. Wir wollen die Menschen vor diesem Virus schützen und wir wollen auch ihre Arbeitsplätze schützen “, sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Das SURE-Instrument wurde im Mai zur Unterstützung der Beschäftigung eingerichtet, indem den betroffenen Mitgliedstaaten finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu 100 Mrd. EUR in Form von Darlehen gewährt wurde. Zur Finanzierung der Kredite nimmt die Kommission Kredite an den Finanzmärkten auf und teilt das Geld den Mitgliedstaaten zu günstigen Konditionen zu.

Kroatien wurden insgesamt 1,02 Mrd. EUR gewährt, und diese 510 Mio. EUR sind die erste Tranche.

„Diese Unterstützung in Form von Darlehen zu günstigen Konditionen wird diesen Mitgliedstaaten dabei helfen, den plötzlichen Anstieg der öffentlichen Ausgaben zur Erhaltung der Beschäftigung zu bewältigen. Insbesondere werden sie dazu beitragen, die Kosten zu decken, die in direktem Zusammenhang mit der Finanzierung nationaler Kurzarbeitsregelungen stehen, sowie andere ähnliche Maßnahmen, die sie als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie ergriffen haben, auch für Selbstständige “, sagte die Kommission.

Ende Oktober erhielten Italien, Spanien und Polen im Rahmen des EU-SURE-Instruments bereits insgesamt 17 Mrd. EUR.

Redaktion Politik
Bild: www.europarl.europa.eu


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…