Home Land und Leute Kroaten im Ausland hörten auf die Appelle, nicht zu Ostern zurückzukehren

Kroaten im Ausland hörten auf die Appelle, nicht zu Ostern zurückzukehren

1 min gelesen
0

In den vergangenen vier Tagen kamen nur einige tausend Kroaten zu den Osterferien aus dem Ausland nach Hause, während dies in den vergangenen Jahren 170.000 getan haben, sagte der Leiter der nationalen Katastrophenschutzbehörde, Innenminister Davor Bozinovic Samstag.

Im Fernsehen von Nova sagte er, dass in den letzten vier Tagen durchschnittlich etwas mehr als 700 Kroaten pro Tag nach Kroatien eingereist seien und dass die Zahl die vom Außenministerium organisierten Rückführungen beinhaltete.

Er sagte, dass bei der Einreise alle angewiesen wurden, sich gemäß den COVID-19-Schutzmaßnahmen selbst zu isolieren oder unter Quarantäne zu stellen.

Er kam zu dem Schluss, dass die meisten Kroaten im Ausland den Appellen der nationalen Katastrophenschutzbehörde zugehört hatten, wegen der Coronavirus-Epidemie nicht zu Ostern nach Hause zu kommen.

Redaktion Land und Leute
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Derzeit 870.000 Touristen im Land

Laut eVisitor-Daten halten sich derzeit 870.000 Touristen in Kroatien auf, sagte Kristjan …