Home Wirtschaft Kreditwürdigkeit Kroatiens auf BB+ erhöht

Kreditwürdigkeit Kroatiens auf BB+ erhöht

2 min gelesen
0

Kreditwürdigkeit Kroatiens auf BB+ erhöht.

Die Kreditwürdigkeit Kroatiens wurde am Freitag zum ersten Mal seit 2004 erhöht.

Die Kreditrating-Agentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit Kroatiens dank eines stabilen Wirtschaftswachstums, einer ausgezeichneten touristischen Saison und einer Verbesserung der öffentlichen Finanzen auf BB+ mit stabilen Ausblick angehoben.

Die Fitch-Analysten wiesen darauf hin, dass Kroatien vom Wirtschaftswachstum von 3 Prozent im letzten Jahr, einer verstärkten Aufnahme von Geldern aus EU-Fonds, einer starken Touristensaison und Steuerreformen profitierte. Das Wachstum sollte in diesem Zeitraum aufgrund der soliden Arbeitsmarktdynamik auf demselben Niveau befinden.

Der kroatische Finanzminister Zdravko Marić sagte, dass diese positiven Nachrichten für Kroatien ermutigend sind. Des Weiteren aber auch für die Regierung eine Verpflichtung sind, die von ihnen geplanten Reformen fortzusetzen. Auch der Regierungschef Andrej Plenković äußerte sich zufrieden:

„Ich denke, dass dies in den ersten zehn Tagen des neuen Jahres, nach einem Überschuss für den konsolidierten Gesamtstaat, nun ermutigende Nachrichten für die kroatische Wirtschaft und für uns in der Regierung sind und uns ermutigen den Reformprozess fortzusetzen.“

Die Kreditrating Agentur Fitch hebte des Weiteren hervor, dass das positive Wirtschaftswachstum im Vergleich zu anderen Ländern zu gering sei. Dies ist laut der Kreditrating Agentur auf die hohen Schulden im öffentlichen Sektor, den niedrigen Investitionen und den negativen demografische Entwicklungen in Kroatien zurückzuführen. (NR)

Quelle: HRT
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Touristenzahlen in Dalmatien grossartig

Im September sind mehr als eine halbe Million Touristen an der Adria. Die Reservierungen f…