Home Land und Leute Kulinarisches Kolan – die Herkunft des Pager-Käses

Kolan – die Herkunft des Pager-Käses

2 min gelesen
0

Die Insel Pag war in der Antike stark bewaldet, sodass die Insel von den Römern als goldene Insel bezeichnet wurde. Heute sind nur noch vier Prozent der Inselfläche von Wald gekennzeichnet. 80 Prozent der Insel sind von Salbei und anderen nützlichen Arzneimittelpflanzen umgeben auf deren Wiesen tagtäglich Schafe grasen.

Die Gemeinde Kolan liegt im Herzen der Insel Pag. Das Leben auf der Insel und in der Gemeinde Kolan war nicht immer einfach, doch die Einwohner konnten sich immer irgendwie zurechtfinden. Die Insel Pag ist für das  archäologische Erbe für das Salz und für den Pager-Käse bekannt. Neben den Käse gilt das Trockenmauerwerk als weitere Besonderheit der Insel Pag und der Gemeinde Kolan. Der Baustil wurde am 28. November 2018 auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Das Meer, der Wind und das Salz haben jahrhundertelang dazu beigetragen, dass die Produkte der Gemeinde Kolan auf der Insel Pag einen gewissen Reiz und eine Qualität bekommen haben.

Hier geht es zum Podcast im Sonntagsmagazin des HRT

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 10.11.2019
Bild: 
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Adventskalender, 15. Dezember

„Rijeka und die umliegenden Rivieras bilden Kroatiens anziehendste Gegensätze” so oder so …