Home Land und Leute Kulinarisches Kindheitserinnerungen – Bratapfel

Kindheitserinnerungen – Bratapfel

2 min gelesen
0

Ich kann mich noch gut an den Advent in den 70er Jahren erinnern. Wenn der Duft heißer Äpfel vermischt mit Zimt durch die Wohnung zog, standen wir am Ofen und konnten es kaum erwarten, bis diese Leckerei fertig war. Damals war die Füllung noch ohne Alkohol, heute mische ich etwas Rum hinein.

Zutaten:

* 4 Kleine, säuerliche Äpfel
* 3 EL Honig, alternativ Marmelade
* 1 TL Zimt, ein Hauch Nelke und Kardamom
* 10 dkg gemischte gehackte Nüsse
* Abgeriebene Zitronenschale
* Ein paar Rosinen, in Amaretto oder Rum eingeweicht

Äpfel auf dem Markt in Benkovac

Zubereitung:
Von den Äpfeln eine Kappe abschneiden, dann das Kerngehäuse herauslösen. Eventuell anhängendes Fruchtfleisch klein schneiden.

Dann mischen Sie in einer Schüssel die restlichen Zutaten mit dem Fruchtfleisch und schmecken es mit etwas Amaretto oder Rum ab. Diese Mischung wird in die Äpfel gefüllt, dann die abgeschnittene Kappe aufgesetzt.

Die Äpfel in eine gebutterte Form setzen und im Rohr bei 200 Grad etwa 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und mit Vanillesoße oder einer Kugel Vanilleeis servieren.

Ein Beitrag von: Moni Losem
Quelle und Bilder: Kroatiens Fauna und Flora

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von croonline
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Sekelji Gulaš – Szegediner Gulasch

In der kalten Jahreszeit werden auch in Kroatien viele Eintöpfe gekocht. Hauptzutaten sind…