Home Politik Innenminister Božinović zu Gesprächen in Berlin

Innenminister Božinović zu Gesprächen in Berlin

2 min gelesen
0

Ein Beitrag von 

Martina Perković

ist in Deutschland zu Besuch beim Amtskollegen Horst Seehofer. Die illegale Migration via Balkanroute war Hauptthema der Gespräche.

Božinović bewertete nach den Gesprächen mit seinem deutschen Amtskollegen Horst Seehofer in Berlin, dass der Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum nicht nur das Interesse der Republik Kroatien, sondern auch das Interesse der EU sei. Demzufolge wurde über den Schutz der äussersten Grenzen der EU diskutiert.

Ebenfalls erwähnte er, dass durch die kroatische Teilhabe am sogenannten Schengener Informationssystem, durch das 250 Millionen Menschen kontrolliert wurden, 12.000 Menschen daran gehindert wurden innerhalb des letzten Jahres, illegal in die EU zu reisen.

“Minister Seehofer unterstützt unsere Arbeit voll und ganz er wies deutlich darauf hin, dass Kroatien die Unterstützung im Rahmen des Schutzes der kroatischen Grenzen, des Schutzes der EU-Außengrenzen, des Friedens und der Sicherheit für das kroatische Volk und die EU-Bürger genießen wird. Was klar die Unterstützung des Beitritts zum Schengenraum beinhaltet.”

Des Weiteren sagte Božinović, dass seines Erachtens die kroatische Grenzpolizei die stärkste und fähigste in diesem Teil Europas sei. Sie würde grossartige Arbeit leisten beim Schutz der Grenzen und bei der Umsetzung kroatischer sowie europäischer Gesetze.

Glas Hrvastke
Bild: Narod.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Über 200.000 Touristen in Kroatien

Trotz des Teil-Lockdowns in Kroatien zu Beginn von 2021, waren mehr als 200.000 Touristen …