Home Wirtschaft Industrieproduktion fällt unerwartet um 1,7 Prozent

Industrieproduktion fällt unerwartet um 1,7 Prozent

2 min gelesen
0

Die Industrieproduktion in Kroatien fiel im März um 1,7 Prozent gegenüber zum Vormonat, sodass zum vierten Mal in den letzten fünf Monaten die Industrieproduktion einem Rückgang verzeichnet.

Nach Angaben des staatlichen Amtes für Statistik ging die Industrieproduktion im März gegenüber dem Vormonat um 4,3 Prozent und im Jahresvergleich um 1,7 Prozent zurück.

Die Industrieproduktion war im März schwächer als erwartet, da die drei Makroökonomen, die an einer Umfrage der kroatischen Nachrichtenagentur HINA teilnahmen, im März ein durchschnittliches Wachstum der Industrieproduktion von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwarteten. Ihre Schätzungen für ein Wirtschaftswachstum lagen zwischen 1,2 und 4 Prozent.

Dies ist der vierte Rückgang der Industrieproduktion in den letzten fünf Monaten. Nur im Februar konnte die Industrieproduktion einen Anstieg von 3,3 Prozent verzeichnen.

Im März sank die Produktion von Investitionsgütern im Jahresvergleich um 20,6 Prozent, während die Energieproduktion um 0,9 Prozent und die Herstellung von Zwischenprodukte um 0,7 Prozent zurückging.

Auf der anderen Seite stieg die Produktion von langlebigen Konsumgütern um 19,7 Prozent und die Produktion von kurzlebigen Konsumgütern um 7,9 Prozent gegenüber dem Vormonat an

Die Analysten weisen darauf hin, dass sich die Daten für das erste Quartal dieses Jahres auf die Prognose einer allmählichen Konjunkturabschwächung stützen. Sie fügte hinzu, dass die Nachfrage im Inland und Ausland in einem leichten Anstieg des Wachstums im zweiten Quartal resultieren sollte. (NR)

Glas Hrvastke/
Bild: Munters
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Imotski

Die berühmte Volksballade Hasanaginica, die in mehr als 50 Weltsprachen übersetzt wurde, e…