Home Wirtschaft In Rijeka ist der Bau eines Ostviertels im Wert von bis zu 200 Millionen Euro geplant

In Rijeka ist der Bau eines Ostviertels im Wert von bis zu 200 Millionen Euro geplant

2 min gelesen
0
Der Kvarner. 4 Hefte zum Preis von 2, plus Touri-Karte!

DDG Grupa präsentierte über Jutarnji list zum ersten Mal der Öffentlichkeit das Megaprojekt, das im östlichen Teil von Rijeka realisiert werden soll. In der genannten Tageszeitung heißt das Projekt im Wert von rund 200 Millionen Euro East District, während das Projekt auf der offiziellen Website Rijeka East Gate heißt.

„Auf dem Gelände der verlassenen Industrieanlage Istravina von Podravka am Gornja Vežica in Rijeka soll in etwa fünf Jahren ein neuer Wohn- und Geschäftskomplex mit Markenhotel, Privatkliniken sowie Gastronomie- und Einkaufsmöglichkeiten entstehen, eine wahre „Stadt in sich“. eine Stadt“, die zum Teil auf Medizintourismus angewiesen sein wird, und im Wohnungsbau, um die hohe Nachfrage nach Neubauten zu decken, die in Rijeka so gut wie nicht vorhanden ist.

„Der Gesamtwert dieses ehrgeizigen Projekts namens East District wird auf 200 Millionen Euro geschätzt, und der erste Schritt zur Umsetzung ist die Änderung des allgemeinen Stadtplans von Rijeka“, heißt es in der Einleitung des Artikels in Jutarnji list Diese Initiative wurde bereits gestartet.

So soll der neue Komplex unweit des KBC in Sušak aussehen und aus einem Hotel, Wohngebäuden, Geschäftsräumen … bestehen.

Redaktion Wirtschaft
Bild: fiuman.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Massive Hitzewelle löst großflächigen Stromausfall in vier Balkanländern aus

Ein schwerwiegender Stromausfall betraf gestern Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Alban…