Home Touristik In Kroatien gibt es nur 18.000 Touristen

In Kroatien gibt es nur 18.000 Touristen

7 min gelesen
1

Die Zeit der Osterferien war immer der Beginn der Vorsaison, in der immer mehr Touristen nach Kroatien kamen. Da die Coronavirus-Pandemie jedoch seit mehr als einem Jahr andauert, ist die Vorsaison verschwunden.

Nach Angaben des kroatischen Tourismusverbandes befinden sich derzeit insgesamt rund 18.000 Touristen in Kroatien, von denen rund

meine Reise durch Istrien.
Nur bei uns im Shop!

13.000 Ausländer sind. Die meisten Touristen leben derzeit in Istrien, Kvarner und im Landkreis Split-Dalmatien, und die meisten von ihnen kommen aus den Märkten Deutschlands, Österreichs, Bosnien und Herzegowinas, der Tschechischen Republik und der USA, schreibt Index .

Zum Vergleich: In den Osterferien 2019 (vom 19. bis 22. April) blieben fast 180.000 Touristen in Kroatien und verbrachten 567.000 Nächte.

Mildere Maßnahmen für die Einreise nach Kroatien sind in Kraft

Ab Donnerstag hat Kroatien neue, mildere Maßnahmen für die Einreise in das Land eingeführt.

Bis gestern war es möglich, nach Kroatien einzureisen, indem ein negativer PCR-Test vorgelegt wurde, der nicht älter als 48 Stunden war, und Personen, die Covid-19 in den letzten drei Monaten überwunden hatten, konnten ohne Vorlage eines Zertifikats in das Land einreisen, während sie ab heute nach Kroatien einreisen konnten ein negativer Antigen-Schnelltest.

Detaillierte Informationen zur Einreise in unser Land werden auf der Website des kroatischen Tourismusverbandes veröffentlicht.

Passagiere, die direkt aus EU-Mitgliedstaaten kommen, dh aus Schengen-Mitgliedstaaten und Schengen-Mitgliedstaaten, die derzeit auf der Grünen Liste des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten stehen, können unter den gleichen Bedingungen wie vor dem Ausbruch von covida-19 nach Kroatien einreisen. .

Personen, die durch andere Länder / Regionen zu den Grenzübergängen der Republik Kroatien gereist sind, ohne am Grenzübergang zu bleiben, sollten nachweisen, dass sie sich nicht in den Transitgebieten aufgehalten haben, und in diesem Fall gilt das Verbot dieser Entscheidung nicht für sie.

Hier ist, was es braucht, um nach Kroatien einzureisen

Alle anderen Passagiere, die unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft aus EU / EWR-Mitgliedstaaten / Regionen nach Kroatien kommen, die derzeit nicht auf der sogenannten Grüne Liste, Einreise in die Republik Kroatien wird ermöglicht mit:

1. Vorlage eines Zertifikats für eine negative PCR oder einen Antigen-Schnelltest für SARS-CoV-2, das in der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union anerkannten gemeinsamen Liste der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union gegenseitig anerkannten Schnelltests für Antigene aufgeführt ist, sofern das Testergebnis vorliegt nicht älter als 48 Stunden bis zur Ankunft am Grenzübergang. Bei einem Antigen-Schnelltest und einem Aufenthalt von mehr als 10 Tagen in der Republik Kroatien muss der Test bis zum zehnten Tag ab dem Datum der Ausstellung dieses Tests erneut durchgeführt werden.

2. Vorlage eines Impfpasses für Personen 14 Tage nach der Impfung mit der zweiten Dosis des Covid-19-Impfstoffs oder aus einer Einzeldosis-Impfung bei einem Einzeldosis-Impfstoff

3. Vorlage eines positiven PCR- oder Antigen-Schnelltests, bei dem der Test vor 180 Tagen durchgeführt wurde und älter als 11 Tage ab dem Tag der Ankunft am Grenzübergang ist, oder Vorlage eines von von ausgestelltes Krankheitszertifikats covid-19 ein Arzt

4. Die Bestimmung der Selbstisolation bei Ankunft in der Republik Kroatien mit der Möglichkeit eines PCR- oder Antigen-Schnelltests auf SARS-CoV-2 und im Falle der Unmöglichkeit eines Selbstisolationstests dauert 10 Tage.

Kinder bis 7 Jahre sind von der Prüfung ausgenommen

Kinder unter sieben Jahren, die mit einem Elternteil / Erziehungsberechtigten reisen, sind von der Vorlage eines negativen Testergebnisses und der Selbstisolierung befreit, wenn die Eltern / Erziehungsberechtigten einen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest oder eine Bestätigung der Impfung oder einer Covid-19-Krankheit haben.

Personen, die aus humanitären Gründen in die Republik Kroatien reisen, um Hilfe in den vom Erdbeben betroffenen Gebieten (Landkreis Sisak-Moslavina, Landkreis Karlovac und Landkreis Zagreb) zu erhalten, können unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft und ihrem Herkunftsgebiet mit vorheriger Zustimmung nach Kroatien einreisen so das kroatische Katastrophenschutzhauptquartier.

Diese Personen sind eine Ausnahme und dürfen in die Republik Kroatien einreisen, ohne dass ein negatives PCR-Testergebnis für SARS-CoV-2 vorgelegt werden muss. Bei der Einreise in die Republik Kroatien wird ihnen auch kein Maß an Selbstisolation zugewiesen.

Redaktion Tourismus/Morski.hr
Bild: Croatia.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Klepetan kehrt wieder nach Malena zurück

Die bemerkenswerte Liebesgeschichte zweier langbeiniger Störche aus Ostkroatien, die seit …