Home Service IN DIESEN URLAUBSLÄNDERN IST DER EURO MEHR WERT

IN DIESEN URLAUBSLÄNDERN IST DER EURO MEHR WERT

3 min gelesen
0

Der Sommer rückt näher und damit auch der langersehnte Urlaub. Die einzige Frage die man sich noch stellt – wohin soll es gehen? In diesen Ländern kannst du weiterhin günstig Urlaub machen.

Du möchtest deinen Urlaub genießen und nicht jeden Euro zwei Mal umdrehen müssen? In den klassischen mediterranen Urlaubsdestinationen kann man nach wie vor günstiger Reisen als beispielsweise im eigenen Land. Denn Länder wie die Türkei, Griechenland, Spanien, Portugal oder Kroatien bieten spürbare Kaufvorteile. Aber auch Überseedestinationen wie die USA, Mexiko, Australien oder Japan sind durch den höheren Euro-Wechselkurs erschwinglicher.

Mit 100 Euro erhält man in Kroatien vergleichbare Waren und Dienstleistungen im Gegenwert von rund 153 Euro, in Slowenien von 122 Euro, in Portugal von 131 Euro, in Griechenland von 129 Euro, in Spanien von 123 Euro und in Italien, dem beliebtesten Urlaubsort der Österreicher, von 108 Euro.

Osteuropa erweist sich für die Österreicher ebenso als Schnäppchen. Für 100 hierzulande verdiente Euro erhält man in Ungarn Waren und Dienstleistungen im Wert von 165 Euro, in Tschechien 164 Euro, in Polen 154 Euro und in der Slowakei 144 Euro, laut „Standard“. Bulgarien ist mit 213 Euro die billigste Urlaubsdestination für Österreicher. Auch in der Türkei bekommt man etwas für sein Geld. Aufgrund der massiven Kursverluste der türkischen Lira, erhalten Österreich-Urlauber für 100 Euro etwa 196 Euro an Gegenleistungen. Im Jahr zuvor waren es 167 Euro.

Der starke Euro-Wechselkurs wirkt sich auch auf Reisen in die USA oder Mexiko aus. In Amerika erhält man einen Gegenwert von 105 Euro, in Australien 86 Euro, in Mexiko 180 (160) Euro und in Japan 106 Euro.

Die Schweiz mit 74 Euro und Schweden mit 84 Euro zählen zu den teuersten Destinationen für die österreichische Geldbörse. (NR)

Kosmo.at
Bild: DGB

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Touristenzahlen in Dalmatien grossartig

Im September sind mehr als eine halbe Million Touristen an der Adria. Die Reservierungen f…