Home Breaking News In diesem Jahr gibt es ungewöhnlich viele Brände im Landkreis Šibenik-Knin

In diesem Jahr gibt es ungewöhnlich viele Brände im Landkreis Šibenik-Knin

4 min gelesen
0

Die Feuerwehr von Šibenik-Knin verzeichnete in drei Monaten 254 Brände, das sind fast 40 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des

Edition Kvarner 2022, nur bei uns im Shop!

Vorjahres. Ursache ist meist Fahrlässigkeit und unkontrolliertes Verbrennen von Pflanzenabfällen – Saison ist nämlich Feldarbeit. Die Feuerwehr appelliert daher, jede Verbrennung zu melden und die Bürger ihren Anweisungen Folge zu leisten.

Feuerwehrleute bekämpfen das Feuer, mehr in diesem März als im letzten. An den Bränden im gesamten Landkreis ist vor allem der Mensch schuld. Knin-Feuerwehrleute sagen, dass sie seit Anfang des Monats nicht aufgehört haben. Sie verzeichneten die siebzigste Intervention.

– Im vergangenen Jahr, vom 1. März bis zum Ende des Monats, gab es 37 Einsätze, so dass sich die Zahl fast verdoppelte, betont der stellvertretende Kommandant der Stadtwerke Knin,  Andrija Anić-Božić .

Fahrlässigkeit und unsachgemäßes Anzünden haben keine Rechtfertigung. Das sagen diejenigen, die nachts ihren Hof vor dem Feuer retten mussten, berichtet die regionale Tageszeitung HRT.

– Sie gefährden mit diesen Aktionen das Leben anderer Menschen und Eigentum, aus Besessenheit, Langeweile, Wahnsinn – betont Katarina Savčić  aus Knin.

Jeder Löscheinsatz „kostet“.

– Die Kosten sind enorm, etwa anderthalb Millionen Kuna, nur die Kosten für die Löschung der derzeit eingesetzten Kräfte – fügt der Kommandant der Kreisfeuerwehr Darko Dukić hinzu .

Lust auf Kroatien im Shop, versandkostenfrei (BRD).

Und die Feuersaison hat noch nicht einmal begonnen. Seit Anfang des Jahres hat die Polizei von Šibenik 18 Anklagen wegen nicht gemeldeter Verbrennung von Pflanzenabfällen, die das Feuer verursacht haben, eingereicht.

– Was das Vergehen betrifft, so ist es eine Geldstrafe von zwei bis 15.000 Kuna, wenn das Feuer durch Fahrlässigkeit verursacht wurde, oder 15.000 bis 150.000 Kuna, wenn es vorsätzlich verursacht wurde, oder sogar bis zu 60 Tage Gefängnis, sagt der Sprecher von Sibenik-Knin Polizei  Sime Pavic .

„Rufen Sie 193 an, bevor Sie es anzünden“, appellieren die Feuerwehrleute. Ihre Anweisungen – Eigentum und Natur bleiben erhalten.

– Um die Verbrennungsstelle herum sollte ein Schutzgürtel angelegt und Handwerkzeuge wie Besen, Schaufeln oder Wasserschläuche verwendet werden – fügt Anić Božić hinzu.

Auf Zlarin werden Pflanzenabfälle selten verbrannt. Sie bevorzugen den Hacking-Service. Es ist kürzer, billiger und sicherer als die Verbrennung.

– Eine ausgezeichnete Art der Vorbeugung. Wir haben 120 oder 130 Kubikmeter dieser Pflanzenabfälle entsorgt, die nicht in die Atmosphäre gelangten – sagt Dario Gregov , Kommandant von DVD Zlarin.

Die Vegetation ist staubtrocken, daher warten die Feuerwehrleute von Šibenik-Knin auf den angekündigten Regen. Denn die sollten Sie auch mitbringen – eine Auszeit.

Redaktion Breaking News
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…