Home Touristik In den kroatischen Seehäfen ist ein massiver Rückgang der Passagiere zu verzeichnen

In den kroatischen Seehäfen ist ein massiver Rückgang der Passagiere zu verzeichnen

3 min gelesen
0

Von 16,1 Millionen Passagieren in kroatischen Seehäfen in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 reisten 10,6 Millionen erst im dritten Quartal. Dies entspricht einem Rückgang von 44% gegenüber dem Vorjahresquartal und der niedrigsten Passagierzahl in diesem Quartal in den letzten zehn Jahren.

“Der Rückgang der Anzahl der Passagiere und Fahrzeuge im nationalen und internationalen Verkehr in kroatischen Seehäfen ist auf die COVID-19-Pandemie zurückzuführen”, sagte das nationale statistische Amt (DZS).

Die 16,1 Millionen Passagiere, die in den ersten neun Monaten dieses Jahres die kroatischen Seehäfen durchquerten, sind gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 um 48% gesunken.

Die Zahl der Schiffe, die in den ersten neun Monaten in kroatische Seehäfen fuhren, ging um 34,7% auf 194.200 zurück, das Transportvolumen stieg jedoch um 1,4% auf rund 15,5 Millionen Tonnen.

Im Sommer wird mehr Waren von Seehäfen umgeschlagen

Ein geringfügig größerer Anstieg des von Seehäfen umgeschlagenen Warenvolumens um 7,5% wurde erst im dritten Quartal dieses Jahres gemeldet, als 5,5 Millionen Tonnen Waren umgeschlagen wurden, was nach Angaben des statistischen Amtes auf einen Anstieg der Flüssigfracht um 15,1% und einen Anstieg um 11% zurückzuführen ist Anstieg der Schüttgutmenge um% gegenüber dem dritten Quartal 2019. Andererseits ging das Volumen der Containergüter um 9,7% zurück.

Weniger Schiffe, Passagiere und Personenkraftwagen

Abgesehen von dem Rückgang der Passagierzahlen um 44% wurden im dritten Quartal weniger Schiffe in Seehäfen befördert – 99.500 oder 33% weniger als im dritten Quartal 2019.

Die Zahl der von Seehäfen im dritten Quartal umgeschlagenen Personenkraftwagen ging um 25,2% auf 2,3 Mio. zurück, während die Zahl der Busse um 74,2% auf rund 5.500 um noch mehr zurückging.

Der Seehafen Split verzeichnete mit 616.400 (minus 22% gegenüber dem dritten Quartal 2019) und 1,3 Millionen (50% weniger) die höchste Anzahl an Personenkraftwagen und Passagieren.

Bezogen auf die Passagierzahl folgte der Hafen von Zadar mit 720.000 Passagieren, was einem Rückgang von 35,2% entspricht.

Redaktion Tourismus
Bild: www.jadrolinija.hr


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Das LNG-Schiff aus Kroatien kommt in Omisalj an

Das Schiff „LNG Croatia“ fuhr am Dienstag in Omisalj auf der Insel Krk ein und brachte die…