Home Touristik In den ersten vier Monaten ist Opatija die erfolgreichste Destination im Kvarner

In den ersten vier Monaten ist Opatija die erfolgreichste Destination im Kvarner

4 min gelesen
0

Der aktuelle Zeitraum 2022 war geprägt von einheimischen Gästen, aber auch Besuchern aus Österreich und Slowenien, die im Vergleich zu 2019 einen deutlichen Anstieg der Übernachtungszahlen verzeichnen konnten. Insgesamt wurde jede vierte Nacht am Kvarner in den vergangenen vier Monaten in Opatija realisiert.

Die besten touristischen Ergebnisse in Kvarner in den ersten vier Monaten dieses Jahres erzielte Opatija, das in der vorangegangenen Vorsaison die häufigste Wahl für einen Urlaub in der

Edition Kvarner 2022, nur bei uns im Shop!

Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar war. Vom 1. Januar bis 30. April verzeichnete Opatija 71.000 Ankünfte und 190.000 Übernachtungen, was 23 % der gesamten Kvarner-Übernachtungen entspricht. Mit anderen Worten, im bisherigen Zeitraum im Jahr 2022 wurde jede vierte Nacht in Kvarner in Opatija realisiert, schreibt RIportal .

Von der Gesamtzahl der Übernachtungen wurden 58 Tsd. oder 30 % von inländischen Gästen realisiert, die nach diesem Kriterium an erster Stelle stehen. Im Vergleich zu 2019 stieg die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste um 13 Prozent. Ausländische Gäste realisierten insgesamt 132.000 Nächtigungen, den größten Anteil daran haben Besucher aus Österreich. Mit 43.300 Übernachtungen „verbesserten“ sie ihr 2019er-Ergebnis um 6 Prozent. Nach Kroaten und Österreichern liegen die Slowenen mit 19.000 Übernachtungen und einem Wachstum von 16 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des letzten „Vor-Pandemie“-Jahres an dritter Stelle. Eine deutliche Steigerung der Übernachtungszahlen erzielten Gäste aus den USA mit einem Zuwachs von 33 Prozent, der Schweiz mit einem Zuwachs von 11 Prozent und Ungarn mit einem Zuwachs von 10 Prozent.

Bei der Wahl der Unterkunft entschieden sich die Gäste von Opatija hauptsächlich für Hotels, die einen Anteil von 83 % an den Gesamtübernachtungen oder 158.000 Übernachtungen haben. Mit 28.000 Übernachtungen „flossen“ Privatunterkünfte einen Anteil von 15 Prozent in die Gesamtpunktzahl von Opatija ein, der Rest entfiel auf nichtkommerzielle Unterkünfte.

– Wir können mit dem aktuellen Teil des Tourismusjahres sehr zufrieden sein, der gezeigt hat, dass Opatija ein begehrtes Reiseziel ist und das ganze Jahr über betrieben wird. Das Interesse der Gäste, zusammen mit unserer natürlichen Schönheit und unserem reichen kulturellen und historischen Erbe, haben wir durch gezielte Werbeaktionen, sowie bereits bekannte Programme von der Adventszeit, über den Valentinstag, eine Wellnessoase bis Ostern erreicht. Wir blicken optimistisch auf die Saison, denn die bisherigen Ankündigungen sind gut, und die Abschaffung epidemiologischer Maßnahmen hat es uns ermöglicht, große und gut besuchte Veranstaltungen wie die RetrOpathy, die Ende Juni in ihre berühmte Zeit zurückkehrt, neu zu organisieren – sagte der Direktor von Tourismusverband Opatija Suzi Petričić .

Redaktion Tourismus
Bild: miramar opatija
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Ein Muss in Kroatien für Naturliebhaber

Eine zauberhafte Unterwasserwelt, gute Winde und idyllische Natur sorgen für ein unvergess…