Home Wirtschaft Immer mehr Ausländer kaufen Immobilien in Kroatien

Immer mehr Ausländer kaufen Immobilien in Kroatien

3 min gelesen
0

Im vergangenen Jahr kauften ausländische Bürger 9.514 Immobilien in Kroatien, was eine hohe Steigerung von 50 Prozent im Vergleich zu 2020 darstellt, hat Jutarnji list von der Steuerverwaltung erfahren.

Der gleichen Quelle zufolge wurde das höchste jährliche Wachstum beim Kauf von inländischen Immobilien durch Ausländer von Bürgern aus Deutschland, Österreich und Slowenien erzielt.

Im vergangenen Jahr kauften die Deutschen 2.637 Immobilien in Kroatien, was einer Steigerung von 1.089 Verkäufen oder sogar 70 Prozent im Vergleich zu 2020 entspricht, die Österreicher tätigten 1.109 Käufe (472 mehr Immobilien oder eine Steigerung von 74 Prozent im Vergleich zu 2020), während die Slowenen das letzte waren Jahr wurden Eigentümer von 2.309 Immobilien in unserem Land und erzielten eine Steigerung der Ankäufe im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent oder 550 weitere Immobilien.

Ausländische Käufer treiben Immobilienpreise in Kroatien in die Höhe

„Die Daten zeigen nicht den gesamten Kauf und Verkauf von Immobilien in den Jahren 2020 und 2021, sondern es handelt sich ausschließlich um den Kauf und Verkauf von Immobilien, für die die Steuerverwaltung das Verfahren zur Bestimmung der Steuerbemessungsgrundlage durchgeführt hat Immobilienverkäufe werden immer noch aktualisiert und die eingereichten Daten können sich ändern“, stellt die Steuerverwaltung fest und deutet an, dass das Wachstum der Zahl der Immobilienverkäufe durch Ausländer in Kroatien am Ende noch höher sein könnte.

In jedem Fall bestätigt das registrierte Wachstum der ausländischen Nachfrage nach inländischen Immobilien die jüngsten Behauptungen von Unternehmern und Immobilienmarktexperten, die gegenüber Jutarnji list erklärten, dass das gestiegene Interesse von Ausländern an inländischen Immobilien einer der Gründe für das beispiellose Wachstum bei neuen Wohnungen ist Preise im letzten Quartal des vergangenen Jahres.

Nach Berechnungen des Zentralamts für Statistik waren nämlich die Kaufpreise für neue Wohnungen im letzten Quartal des vergangenen Jahres um 15 Prozent höher als die im letzten Quartal 2020 erzielten Preise, ein solches Wachstum wurde im letzten Jahr nicht verzeichnet Jahrzehnt. Zudem seien die Durchschnittspreise aller Wohnimmobilienkäufe im Jahr 2021 um 7,3 Prozent höher gewesen als im Jahr 2020, schreibt Jutarnji list.

Redaktion Wirtschaft/Mark Thomas
Bild: kuoko Immobilien
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…