Home Land und Leute Kultur Hvar: Zwei 2000 Jahre alte erhaltene Schiffswracks entdeckt

Hvar: Zwei 2000 Jahre alte erhaltene Schiffswracks entdeckt

5 min gelesen
1

Šćedro, die Insel an der Südseite der kroatischen Insel Hvar, hat sich zu einer der wichtigsten archäologischen Stätten an der Adria entwickelt. 

Derzeit werden bis zu zwei Schiffswracks aus der Antike untersucht.

„Dies sind zwei vollständig erhaltene Schiffswracks, auf denen es keine Spuren von Verwüstung und Plünderung gibt. Daher sind dies seltene Funde an der Adria und so wichtig “, erklärt die Archäologin Saša Denegri von der Naturschutzabteilung des Kulturministeriums gegenüber HRT .

Das ältere Schiffswrack, das 2017 entdeckt wurde, wurde inzwischen erforscht und geschützt, und seine Lage ist für touristische Taucher und Entdecker interessant geworden. Auf dem Fund wurde ein diskreter verzinkter Käfig platziert, durch dessen Fenster die Amphoren sehr gut sichtbar sind “, sagt der Archäologe Tea Katunarić .

Die Amphore ist sehr fotogen und steht in regelmäßigen Reihen, wie sie beim Segeln im Darm des Schiffes standen. Dies sind jedoch nicht alle Geheimnisse, die die Insel Šćedro verbirgt. Kürzlich entdeckte der örtliche Marino Jakas ein weiteres Schiffswrack und informierte Archäologen.

„Ich habe es aus Angelgeschichten entdeckt. Nur aus den Geschichten eines Trawlers, dessen Netz in einem Haufen Amphoren stecken geblieben ist “, sagt Marino.

Neueres Schiffswrack

„Wir haben gerade ein weiteres Schiffswrack gefunden. Auch intakt. Es stammt aus dem 3. oder 2. Jahrhundert v. Chr., Was auch an der Adria sehr selten ist. Šćedro wird jetzt zu einem einzigartigen Ort, an dem zwei römische Unterwasserstandorte erhalten sind, sagt Katunarić.

Ganze Amphoren sind sehr selten zu sehen, und ein solcher Ort eines ganzen Schiffswracks ist sehr, sehr selten. Es ist wirklich ein echtes Abenteuer, Mitglied des Teams zu sein und es zu sehen. Alle Tauchgänge, bei denen Sie etwas sehen, das zweitausend Jahre alt ist, sind sehr beeindruckend. Deshalb lernen wir tauchen “, sagt Piotr Stos , ein Tauchlehrer aus Polen.

Das ist nicht alles

Bei einem Tauchgang auf den Pakleni-Inseln in der Nähe von Hvar wurde ein alter Tischkrug zum Servieren von Wein und Utensilien zum Sieben gefunden.

Die Weinamphoren stammen aus der Zeit zwischen dem 3. und 5. Jahrhundert, und die Innenseite ist mit Harz beschichtet, um sie wasserdicht zu machen. 

Die Amphore wurde von Dr. Ivan Cvitković und Dr. Ante Žuljević vom Institut für Ozeanographie und Fischerei während der Feldforschung an fremden Arten im Meeresboden im Rahmen des von der kroatischen Wissenschaftsstiftung finanzierten BENTHIC NIS-Projekts gefunden.

Die Aktion zur Rettung der Ergebnisse aus dem Meeresboden wurde von Katunarić mit Unterstützung von Kantharos doo aus Hvar organisiert, der sich auf archäologische Forschung, Überwachung, fotografische und photogrammetrische Dokumentation spezialisiert hat.

„Das Team des Instituts überwacht seit vielen Jahren und hat festgestellt, dass es dort antike Gerichte gibt. Mit der Erosion von Posidonia kam eine alte erhaltene Amphore ans Licht. Als wir das Gelände untersuchten, fanden wir zwei weitere alte Krüge, die vollständig erhalten waren. Einer ist ein Tischkrug und der andere dient zum Sieben von Wein. Wir haben auch eine Reihe von Amphorenfragmenten gefunden “, sagte Katunarić gegenüber Morski.hr .

Redaktion Kultur
Bild: Kantharos

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…