Home Land und Leute Natur und Umwelt Hunderte von Freiwilligen pflanzen Bäume

Hunderte von Freiwilligen pflanzen Bäume

4 min gelesen
0

Über 400 Freiwillige aus verschiedenen Teilen Kroatiens haben sich am Samstag in Žrnovnica bei Split versammelt, um bei der Wiederaufforstung von Gebieten mit Brandkatastrophen im Jahr 2017 zu helfen. 

Dieses Wochenende war die erste Aktion der Saison der Boranka-Kampagne, die auf die Wiederaufforstung von Gebieten in Dalmatien abzielt, die durch Brände beschädigt wurden. Boranka wird am Sonntag auch in Žrnovnica stattfinden. Weitere 200 Freiwillige werden eintreffen, um zu helfen.

Insgesamt über 600 Freiwillige aus Split, Omis, Sisak, Novska und verschiedenen Teilen Slawoniens werden am Wochenende an der Aufforstungsaktion teilnehmen. Mit den Freiwilligen an der Aktion beteiligten sich Mitarbeiter der Raiffeisenbank und von L’Occitane.

Es wurden nur einheimische Arten, gemischte Laubpflanzen und Nadelbäume gepflanzt. An diesem Wochenende werden Kiefern-, Küsten- und Schwarzkiefern-, Zypressen- und Akaziensetzlinge gepflanzt.

„Wir wollen den Wald dort pflanzen, wo er vor dem Brand war. Boranka ist eine großartige Kampagne, die uns sehr dabei hilft, dieses Ziel zu erreichen “, sagte Ante Taraš, Forestry Manager aus Split.

Veranstalter der Boranka-Kampagne sind die Scouts Croatia. In den nächsten sechs Wochen werden 4.000 Freiwillige an Aufforstungsaktionen in Split, Solin und Zadar teilnehmen.

Wir haben Spaß und tun etwas Nützliches für die Natur, lassen aber auch etwas für weitere Generationen hinter uns. Noch wichtiger als die Aufforstung selbst ist die Erziehung von Kindern und Jugendlichen, von denen viele zum ersten Mal ihre eigenen Bäume pflanzen werden. Es ist kein Zufall, dass jeder, der seinen eigenen Baum pflanzt, sich auch besser um die Natur kümmert “, sagte Dan Špicer, Business Director der Scouts Croatia und Chefkoordinator der Boran-Kampagne. 

Für viele junge Freiwillige war dies ein besonderes Erlebnis.

„Ich habe die Setzlinge bei Boranka gepflanzt und festgestellt, dass ich wirklich etwas richtig gemacht habe. Es gab viele Steine ​​im Boden, an die wir in Osijek nicht gewöhnt sind, daher war es ziemlich schwierig für uns, aber es hat uns auch motiviert. Wir wollen die Wälder nach Žrnovnica zurückbringen, weil wir gehört haben, dass hier vor dem Brand alles grün war “, sagte Petra Hasenauer, eine 15-jährige Pfadfinderin aus Osijek.

Bei allen Boranka-Aktionen haben Freiwillige und Experten des Kroatischen Waldes, Freiwillige des Roten Kreuzes, HGSS, Feuerwehrleute und die Direktion für Katastrophenschutz sowie die Stadt Split und die Gespanschaft Split-Dalmatien Unterstützung für die Kampagne bereitgestellt.

Am kommenden Wochenende werden 1.000 Freiwillige nach Kučine bei Solin reisen, um die Aufforstung fortzusetzen. Wenn Sie an der Aktion teilnehmen möchten, können Sie sich unter info@boranka.hr registrieren.

Redaktion Natur und Umwelt
Bild: Boranka-Aktion
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Imotski

Die berühmte Volksballade Hasanaginica, die in mehr als 50 Weltsprachen übersetzt wurde, e…