Tausende Portionen Bakalar (getrockneter Kabeljau)  wurden in Städten ganz Kroatiens kostenlos serviert, was zu einer traditionellen Weihnachtsgeste geworden ist.

Mehr als 5.000 Portionen Bakalar wurden am Dienstag auf der Prokurativa in Split an Hunderte von Menschen verteilt, während mehr als 4.000 Portionen in Rijeka und 1.000 Portionen in Sibenik vor dem Theater der Stadt serviert wurden. Währenddessen wurde in Städten in ganz Slawonien Fiš Paprikaš gekocht und an Heiligabend den Einheimischen kostenlos serviert.

Neben Bakalar wurden in Sibenik auch Hunderte von Fritulen und unzählige Liter Glühwein serviert.

In Split wurde der Bakalar vom Verband der Köche aus dem Mittelmeerraum und Europa (SKMER) im Rahmen der Veranstaltung “Mit Liebe teilen” zubereitet.

Rund 40 Köche verwendeten 200 kg Bakalar, 500 kg Kartoffeln, 250 kg Zwiebeln, 40 Liter Olivenöl und 5 kg Knoblauch und Petersilie, um das gigantische Gericht zuzubereiten, das mit der Hilfe von mehr als 100 Freiwilligen serviert wurde. 

 

Redaktion Kulinarik
Bild: SKMER
Video: CROPIX

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Pelješac-Brückenbau

Die Frist für den Wettbewerb der neuen Peljesac-Brücke in Südkroatien wurde aufgrund der C…