Home Wirtschaft Die EU gibt grünes Licht! Am 1. Januar 2023 kommt der Euro

Die EU gibt grünes Licht! Am 1. Januar 2023 kommt der Euro

3 min gelesen
0

Der Rat der Europäischen Union hat am Dienstag einen Beschluss gefasst, der es Kroatien ermöglicht, die Euro-

Feuerzeug „Croatia“, verschiedene Motive, im Shop!

Währung ab dem 1. Januar 2023 einzuführen.

Der Rat hat heute die letzten drei Rechtsakte angenommen, die erforderlich sind, damit Kroatien am 1. Januar 2023 den Euro einführen und damit das 20. Mitglied der Eurozone werden kann.

„Einer der drei Rechtsakte legt den Umrechnungskurs zwischen dem Euro und der kroatischen Kuna auf 7,53450 Kuna pro 1 Euro fest. Dies entspricht dem aktuellen Leitkurs der Kuna im Wechselkursmechanismus (WKM II)“, so der Rat in einer Pressemitteilung.

„Unsere Bürger und Unternehmer werden konkrete, direkte und dauerhafte Vorteile aus dem Beitritt Kroatiens zur Eurozone ziehen. Das Währungsrisiko wird weitestgehend verschwinden, Kroatien wird attraktiver und sicherer für Investitionen in Krisenzeiten“, sagte Boris Vujčić , Gouverneur der Kroatischen Nationalbank, in einer Erklärung, bevor er hinzufügte.

„Der Euro ist auch ein Schlüsselwert der europäischen Einheit und wird es uns ermöglichen, eine noch aktivere Rolle im europäischen Projekt zu spielen. Ich bin wirklich stolz auf diesen großartigen kroatischen Erfolg.“

„Ich möchte meinem Amtskollegen Zdravko Maric und ganz Kroatien dazu gratulieren, dass sie als 20. Land der Eurozone beigetreten sind. Die Einführung des Euro ist kein Rennen, sondern eine verantwortungsvolle politische Entscheidung. Kroatien hat alle erforderlichen wirtschaftlichen Kriterien erfolgreich erfüllt und wird ab dem 1. Januar 2023 in Euro bezahlen“, sagte der tschechische Finanzminister Zbynek Stanjura .

Um das Bewusstsein vor seiner Annahme zu schärfen, tritt ab dem 5. September die doppelte Preisauszeichnung sowohl in Kuna als auch in Euro in Kraft.

Münzdesign

Die 1-€-Münze zeigt auf der kroatischen Nationalseite das Motiv einer Kuna (Marder) mit einem Schachbrett im Hintergrund. Abbildungen unten. Die 2-€-Münze zeigt eine Karte von Kroatien und die Worte über die Freiheit aus Ivan Gundulićs berühmtem Werk Dubravka.

Die 50-, 20- und 10-Cent-Münzen haben Nikola Tesla auf der kroatischen Nationalseite, während die Zwei- und Ein-Cent-Münzen ein Bild der glagolitischen Schrift haben.

Redaktion Wirtschaft
Bild: HNB
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Kroatiens fehlende Hände in der Tourismusbranche

Auch in diesem Jahr, im dritten Sommer nach Ausbruch der Corona-Pandemie, werden viele wie…