rijeka

Das Projekt – Europäische Kulturhauptstadt Rijeka 2020 sei das jemals größte Kulturprojekt Kroatiens. Das sagte die kroatische Kulturministerin Nina Obuljen Koržinek am Freitag in Rijeka, nach einem Treffen mit den Vertretern des Organisations-Komitees.

Das Kulturministerium werde jederzeit verfügbar sein, um dem Projekt die größtmögliche Unterstützung zu gewährleisten.
Obuljen Koržinek kündigte an, dem Projekt werde die Regierung auch finanziell unter die Arme greifen, nicht zuletzt im Hinblick auf den kroatischen Vorsitz in der EU, der für die erste Jahreshälfte 2020 anberaumt ist.
Etwa ein Drittel der auf 30 Millionen Euro veranschlagten Projekt-Kosten, soll aus dem Staatsbudget gedeckt werden.

Quelle: Zvonimir Milas

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Derzeit 870.000 Touristen im Land

Laut eVisitor-Daten halten sich derzeit 870.000 Touristen in Kroatien auf, sagte Kristjan …