Eine Fischsuppenspezialität aus der Umgebung von Hvar –

gekocht am offenem Feuer. Mitunter das Beste an Fischsuppe das ich je essen durfte.

1.5 kg Drachenkopf oder anderen Kochfisch…

Scampi, Muscheln u.a.
700 g Kartoffeln
1 Tl Salz, 1 Tl Vegata
1 El gehackte Petersilie, 0.5 Tl Pfeffer (frisch gemahlen)
3 Zwiebeln

Zubereitung:

Fisch säubern und in etwa 5 cm breite Stücke schneiden. Im Topf auslegen. Mit in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln und Zwiebeln belegen. Knoblauch zerquetschen und mit allen restlichen Zutaten darüber geben.

Zum Schluss Olivenöl und Wasser (etwas Wein ist auch nie ganz falsch) (so viel, dass der Topfinhalt knapp bedeckt ist) begießen. Auf kleiner Flamme so lange köcheln, bis die Kartoffeln weich sind und sich das Fischfleisch leicht von den Gräten lösen lässt. Knapp vor Schluss die geputzten Muscheln und Scampi dazugeben. Die beste Gregada habe ich persönlich im Meneghello auf Palmizana gegessen.

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Kulinarisches

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hideout Festival kündigt Rückkehr zum kroatischen Strand Zrće an

Camelphat, Sonny Fodera, Jayda G, Jamie Jones, Eats Everything, Sam Divine, Skream und vie…