Home Politik Grabar-Kitarović und Iohannis nahmen am Wirtschaftsforum teil

Grabar-Kitarović und Iohannis nahmen am Wirtschaftsforum teil

2 min gelesen
1
Klaus Iohannis

Die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović und der rumänische Präsident Klaus Iohannis sind sich einig, dass die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern verbessert werden kann.

Am zweiten Tag des offiziellen Rumänien-Besuches nahm die kroatische Präsidentin Kolinda Grabar-Kitarović in Bukarest mit dem rumänischen Präsidenten Klaus Iohannis, am rumänisch-kroatischen Wirtschaftsforum teil. Kroatien und Rumänien als EU- und NATO-Mitglieder haben eine gute politische Zusammenarbeit, aber es gibt grosses Potenzial in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit.
An dem Forum nahmen 45 rumänische und 22 kroatische Unternehmen teil. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres belief sich der Handel zwischen Kroatien und Rumänien auf 157,3 Mio. Euro.
“Unser Ziel ist es zu zeigen, was alles Kroatien Rumänien anbieten kann. Die Ideen auszutauschen, um neue Kontakte und Verbindungen zu knüpfen, um unsere wirtschaftliche Zusammenarbeit zu stärken, da unsere wirtschaftliche Partnerschaft ein grosses Wachstumspotenzial hat, vor allem in den Schlüsselbereichen wie Verteidigungsindustrie, Elektroindustrie, Informationstechnologie, Verkehr, Infrastruktur und Tourismus” sagte Grabar-Kitarović über die Zusammenarbeit.

Sie begrüsste die Einführung der direkten Fluglinien zwischen Zagreb und Bukarest und die saisonalen Flüge zwischen Bukarest und Split.
Der rumänische Präsident Klaus Iohannis hofft, dass das Wirtschaftsforum helfen wird, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern zu verbessern.

Quelle: Antunela Rajič

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der Euro bald als offizielle Währung in Kroatien?

Kroatien könnte aufgrund positiver makroökonomischer Indikatoren bereits im Januar 2023 od…