Home Land und Leute Natur und Umwelt Gespräche in Rom über die Umweltverschmutzung in der Adria

Gespräche in Rom über die Umweltverschmutzung in der Adria

1 min gelesen
0

Am Donnerstag begab sich der kroatische Minister für Umweltschutz und Energie Tomislav Ćorić nach Rom auf eine Sitzung des Koordinationskomitee der kroatischen und italienischen Minister um dort über die Umweltverschmutzung der Adria zu sprechen.

Kroatien hat vorgeschlagen die Aktivität, welches vorsieht die Adria zu einem besonders sensiblen Seegebiet zu erklären, fortzusetzen.

Er sagte, dass Kroatien aufgrund des wachsenden Problems der Umweltverschmutzung in der Adria Italien dazu aufgefordert hat die Möglichkeit zu prüfen, Programme für gemeinsame fachliche und technische Hilfe für andere Adria-Länder zu entwickeln um der Verschmutzung in der Adria entgegen zu wirken die von Land und Schiffen hervorgerufen werden.

Italien unterstützt die Initiative.

Kroatien und Italien drängen auf die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und des Parisers Klima-Abkommens. (YV)

Quelle:TCN
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Impfung von 70.000 kroatischen Tourismusarbeitern soll Mitte April beginnen

Die Impfung von 70.000 kroatischen Tourismusarbeitern, sowohl Vollzeit- als auch Saisonarb…