Home Land und Leute Natur und Umwelt Gespräche in Rom über die Umweltverschmutzung in der Adria

Gespräche in Rom über die Umweltverschmutzung in der Adria

1 min gelesen
0

Am Donnerstag begab sich der kroatische Minister für Umweltschutz und Energie Tomislav Ćorić nach Rom auf eine Sitzung des Koordinationskomitee der kroatischen und italienischen Minister um dort über die Umweltverschmutzung der Adria zu sprechen.

Kroatien hat vorgeschlagen die Aktivität, welches vorsieht die Adria zu einem besonders sensiblen Seegebiet zu erklären, fortzusetzen.

Er sagte, dass Kroatien aufgrund des wachsenden Problems der Umweltverschmutzung in der Adria Italien dazu aufgefordert hat die Möglichkeit zu prüfen, Programme für gemeinsame fachliche und technische Hilfe für andere Adria-Länder zu entwickeln um der Verschmutzung in der Adria entgegen zu wirken die von Land und Schiffen hervorgerufen werden.

Italien unterstützt die Initiative.

Kroatien und Italien drängen auf die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und des Parisers Klima-Abkommens. (YV)

Quelle:TCN
Bild: Dalmatinka Media
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…