Home Service Gemeinsame Fragen zum Aufenthalt in Kroatien

Gemeinsame Fragen zum Aufenthalt in Kroatien

2 min gelesen
2

Sara Dyson, Gründerin von Expat in Kroatien, der führenden englischsprachigen Ressource in Kroatien für Einwanderung, Staatsbürgerschaft und Gesundheitswesen, veranstaltet am kommenden Mittwoch, 9. September, um 16 Uhr ein Facebook-Live-Event, bei dem sie die häufigsten Fragen zur Aufenthaltserlaubnis beantwortet in Kroatien.

„Ich werde die am häufigsten gestellten Fragen zur Aufenthaltserlaubnis in Kroatien beantworten und auch Ihre Fragen beantworten. Um eine Frage einzureichen, hinterlassen Sie am kommenden Mittwoch eine Frage zu diesem Ereignis oder in den Kommentaren unter Facebook live.

Während des Live-Events können Sie an einer kostenlosen einstündigen Beratungssitzung mit mir teilnehmen, in der ich alle Fragen zum Leben in Kroatien beantworte. Die Sitzung kann über Skype, Zoom oder persönlich geplant werden. Stellen Sie den 9. September um 16:00 Uhr MESZ (kroatische Zeit) ein, um Einzelheiten zur Teilnahme zu erfahren, sagt Sara.

In den letzten 7 Jahren hat Sara ausführlich über den Aufenthalt in Kroatien geschrieben. Auf ihrer Website bietet sie schrittweise Anweisungen für alle verfügbaren Residenzprogramme, die regelmäßig aktualisiert werden, wenn sich Gesetze ändern. Alle ihre Informationen werden von der Regierung bestätigt, von Anwälten für Einwanderungsfragen überprüft und durch die Erfahrungen realer Menschen bestätigt.

Weitere Details zum Facebook-Event finden Sie hier: https://www.facebook.com/events/319838262428864/

Das Facebook Live findet hier statt: https://www.facebook.com/expatincroatia/

Redaktion Service
Bild: Vlada Republike Hrvatske


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die auf Krk gefundene Frau ist slowakische Staatsbürgerin

In Zusammenarbeit mit Bürgern und Medien sammelten Polizisten der Polizeiwache Krk, des Al…