Home Touristik Flughafen Rijeka: Der erste internationale Flug nach der Koronakrise

Flughafen Rijeka: Der erste internationale Flug nach der Koronakrise

3 min gelesen
0

Am Mittwoch begrüßte der Flughafen Rijeka den ersten internationalen Flug im öffentlichen Luftverkehr nach der Ausrufung der Coronavirus-Pandemie – dem Flug von airBaltic aus Riga.


 Nach fast drei Monaten ohne Linienfluggesellschaft, während die meisten Flughäfen in der Region noch auf ihren ersten internationalen Flug im öffentlichen Luftverkehr warten, hat der Flughafen Rijeka heute seinen ersten internationalen Flug nach der Erklärung einer Pandemie begrüßt – sagte der Flughafen Rijeka.

Sie geben an, dass es sich um einen Flug der lettischen Fluggesellschaft airBaltic aus Riga handelt, die um 17:40 Uhr am Flughafen Rijeka gelandet ist. Auf dem ankommenden Flug befanden sich 115 Passagiere, was fast 80 Prozent der Kapazität des Flugzeugs A220-300 entspricht, und auf dem ausgehenden Flug von Rijeka nach Riga befanden sich 15 Passagiere.

Die Sommerflugsaison hat offiziell begonnen

Der Flughafen weist darauf hin, dass mit der Ankunft des ersten internationalen Fluges nach der Koronakrise die Sommerflugsaison an diesem Flughafen offiziell begann, die offiziell am 29. März beginnen sollte. Aufgrund der Erklärung einer Pandemie wurden jedoch alle Flüge verschoben und einige abgesagt.

Laut Ankündigungen der Fluggesellschaft wird der erste Saisonflug von Eurowings von Düsseldorf am 20. Juni und von Hamburg am 21. Juni erwartet.

Die Rückkehr von Transavia mit Flügen nach Eindhoven ab dem 2. Juli dreimal pro Woche (dienstags, donnerstags und sonntags) und von Ryanair mit Flügen nach London ab dem 6. Juli, dann montags und freitags ab dem 3. August sowie nach Frankfurt Hahn wurde bestätigt. im August.

Die Wiederaufnahme der inländischen Trade Air-Linie nach Osijek, Split und Dubrovnik ab nächster Woche, dh jeden Dienstag und Donnerstag ab dem 23. Juni, wurde ebenfalls bestätigt.

Die Einrichtung neuer Flüge nach Warschau mit LOT, die Wiederherstellung von Flügen nach Berlin, Stuttgart und Köln mit Eurowings und Flüge nach München mit Croatia Airlines werden ebenfalls erwartet, die Daten wurden jedoch noch nicht bestätigt.

Die Charterlinien werden voraussichtlich Enter Air nach Paris sowie TUI-Flüge nach London im Juli zurückgeben.

Redaktion Tourismus
Bild: Rijeka-Airport
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Der Bau der Pelješac-Brücke verläuft nach Plan

Verkehrsminister Oleg Butković besuchte am Freitag die Baustelle der Pelješac-Brücke und s…