Home Touristik Fast 8.000 Touristen kamen im Februar nach Dubrovnik,158 Prozent mehr als im Vorjahr

Fast 8.000 Touristen kamen im Februar nach Dubrovnik,158 Prozent mehr als im Vorjahr

2 min gelesen
0

Laut dem Touristen-Check-in- und Check-out-System eVisitor gab es im Februar 7.778 Touristenankünfte und 25.938

Lust auf Kroatien, bei uns im Shop!

Übernachtungen in Dubrovnik. 

Diese Zahlen bedeuten 158 Prozent mehr Touristenankünfte und 190 Prozent mehr Übernachtungen als im Februar letzten Jahres. Und von dieser Zahl realisierten ausländische Touristen 4.362 Ankünfte und 15.694 Übernachtungen, während einheimische Touristen 3.416 Ankünfte und 10.244 Übernachtungen realisierten. Im Vergleich zum Rekordjahr 2019 wurden im Februar 53 Prozent des Reiseverkehrs bei den Übernachtungen und 27 Prozent bei den Ankünften realisiert.

Die meisten Gäste, die sich im Februar in Dubrovnik aufhielten, kamen aus Kroatien, Bosnien und Herzegowina, den USA, Ungarn und Deutschland. Nach Art der Beherbergung gab es im Februar 5.528 Ankünfte und 15.441 Übernachtungen in Hotels sowie 1.295 Ankünfte und 6.470 Übernachtungen in Privatunterkünften. Nach den neuesten Daten des touristischen Check-in- und Check-out-Systems eVisitor befinden sich derzeit 904 Touristen in Dubrovnik, die meisten davon aus Bosnien und Herzegowina, Kroatien, den USA, Frankreich und Deutschland.

Seit Jahresbeginn, vom 1. Januar bis 28. Februar 2022, wurden 14.988 touristische Ankünfte verzeichnet und 50.967 Übernachtungen realisiert. Das sind 200 Prozent mehr Übernachtungen als 2021, verglichen mit 2019 sind es 58 Prozent der Gesamttouristenzahl.

Redaktion Touristik
Bild: Rixos Hotels
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Einer der schönsten Strände in Trogir wird renoviert

Trogirs Strand Saldun, in einer kleinen Bucht auf der nordöstlichen Seite von Čiovo gelege…