Home Sport Europäische Pferderennen, die Fans sehen müssen

Europäische Pferderennen, die Fans sehen müssen

10 min gelesen
0

Der Pferdesport fasziniert die Menschen seit jeher, schließlich verbindet Tier und Mensch eine lange Geschichte. Einst unterstützten die Pferde ihre Besitzer bei der Feldarbeit, heute begeistern sie mit ihrer Schönheit und Anmut, oder wenn sie in voller Geschwindigkeit über die Rennstrecke galoppieren. Bei Pferderennen kommt die ganze Pracht der majestätischen Tiere zum Vorschein. Eingebettet in ein prachtvolles Ambiente, entscheiden die Rennen über Sieger und Verlierer.

Daneben spielt der soziale Aspekt eines Pferderennens eine große Rolle. Er bietet den Besuchern die Gelegenheit, gemeinsam stilvoll zu speisen und zu feiern, während sie das Rennen genießen. Gleichzeitig gelten die großen Pferdesportevents als Chance, die neuesten Outfits und Accessoires zu präsentieren. Die folgenden Großveranstaltungen kennen Pferdeliebhaber in aller Welt.

Galopprennbahn Baden-Baden

Wer Pferderennen in Deutschland liebt, muss nichts ins Ausland reisen, um spektakuläre Veranstaltungen hautnah erleben zu können. Die Pferderennen in Baden-Baden sind eines der glamourösesten Ereignisse im deutschen Pferderennsport. Die Rennen findet jedes Jahr statt und ziehen eine Vielzahl von Besuchern und Jockeys aus der ganzen Welt an.

Diese Wettkämpfe steigen Spannung und Adrenalin, denn die aufgeregten Zuschauer fiebern mit, ob ihr Favorit das Rennen für sich entscheiden kann. Diese Voraussetzungen sind auch ideal für das Wetten auf den Sieg. Gerade die Live Wetten haben sich zu einem erfolgreichen Bereich der Sportwetten-Anbieter und vor Ort entwickelt. Hier kommt die ganze Dramatik eines Wettkampfs besonders gut zur Geltung. Das gilt auch für die großen Veranstaltungen des Pferdesports, denn dort kann die Führung jeden Moment wechseln.

Das „Frühjahrsmeeting“, „die Große Woche“ und das „Sales & Racing Festival“ sind bei den Zuschauern in Baden-Baden besonders beliebt. Dessen Atmosphäre ist für Deutschland einzigartig. Die Zuschauer kommen in eleganten Outfits und genießen die kulinarischen Köstlichkeiten und erlesenen Weine, die auf dem Gelände angeboten werden. Daneben gibt es auch eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter After Race Parties, einen Hutwettbewerb und den OktoberFESTival Renntag.

Royal Ascot-Rennwoche

Die Mutter aller Pferderennen findet natürlich in England statt. Hier werden die Tiere geradezu verehrt. Das alljährliche Pferderennen in Ascot ist nicht nur das bekannteste und prestigeträchtigste Pferderennen der Welt, es huldigt auch der Faszination der Tiere. Die Veranstaltung findet jedes Jahr im Juni statt und macht die Rennwoche zum Zentrum des Pferdesports.

Das Rennen besteht aus zahlreichen Rennen, darunter das berühmte Gold Cup-Rennen, das als Höhepunkt des 20-tägigen Events gilt. Bei diesem atemberaubenden Spektakel starteten die besten Pferde der Welt. Das lässt sich auch die königliche Familie nicht entgehen. Schließlich gilt die Atmosphäre in Ascot als unvergleichlich. Die Zuschauer kommen in eleganten Outfits, trinken Champagner und wetten auf ihre Lieblingspferde. Die Rennbahn selbst bietet eine atemberaubende Kulisse für die Rennen.

Hier zeigt sich, warum England als führendes Land im Pferdesport gilt. In Ascot treffen Stil und Eleganz auf Tradition und Weltklasse-Rennen. Für Besucher gilt ein strikter Dresscode. Die Herren tragen einen „morning dress“, bestehend aus Cutaway und Zylinder, die Damen entsprechende Kleidung, möglichst mit Hut.

Diese Mischung macht die Rennwoche zu einem einzigartigen Erlebnis für Besucher. Denn hier erwartet sie ebenfalls ein umfassendes Rahmenprogramm. Dieses besteht nicht nur aus Live-Musik und einem traditionellen englischen Picknick, sondern auch der Möglichkeit zahllose kulinarische Köstlichkeiten zu probieren.

Palio di Siena

Ein Event der anderen Art erwartet die Besucher in der italienischen Stadt Siena. Das Palio di Siena findet bereits seit dem 17. Jahrhundert statt und unterscheidet sich deutlich von allen anderen Pferderennen. Hier kämpfen die insgesamt 17 Stadtteile von Siena darum, ihren Sieger zu küren. Das Rennen gilt als wichtigsten kulturelles Ereignis der Stadt.

Kein Wunder also, dass es nicht nur Pferdeliebhaber, sondern auch Touristen aus aller Welt anzieht. Das liegt nicht nur an dem ungewöhnlichen Austragungsort, sondern auch an seinem Ablauf.

Jeder Stadtteil stellt für das Rennen, das zweimal pro Jahr stattfindet, ein eigenes Pferd und einen eigenen Jockey. Die Rennbahn ist nur 300 Meter lang und muss dreimal umrundet werden. Dafür benötigen die besten Pferde lediglich weniger als 100 Sekunden. Sie werden ohne Sattel geritten. Schauplatz ist keine traditionelle Rennbahn, sondern die Piazza del Campo, mitten in der Stadt. Dort versammeln sich die Zuschauer aus allen Teilen von Siena, um ihre Pferde lautstark anzufeuern. Vor dem Rennen findet ein Umzug statt, in dem die Stadtteile in historischen Kostümen mit ihren jeweiligen Stadtwappen präsentieren. Dieses Spektakel macht das Palio di Siena einzigartig, schließlich erlaubt es das Rennen hautnah, unter dem tosenden Jubel der Zuschauer, mitzuerleben.

Hindernisrennen von Pardubice

Die Veranstaltung in Pardubice, Tschechien, gilt als das anspruchsvollste und aufregendste Hindernisrennen der Welt. Das Rennen findet bereits seit 1874 statt. Das Rennen besteht aus zahlreichen Hindernissen, die sich regelmäßig als große Herausforderung für Pferd und Jockey erweisen. Es fordert nicht nur die körperliche Fitness der Pferde und Jockeys, sondern auch ihre Geschicklichkeit und Intelligenz.

Hier kommen beide an ihre Leistungsgrenze. Das macht Pardubice auch zum umstrittensten Pferderennen der Welt. Tierschützer fordern bereits seit langem seine Abschaffung. Doch noch immer strömen jedes Jahr tausende Besucher auf die 7 Kilometer lange Rennbahn, um das Rennen zu erleben.

Diese Beispiele beweisen, wie sehr der Pferderennsport die Menschen weltweit in seinen Bann zieht. Wer gerne reist und sich für die majestätischen Tiere und ihre außergewöhnlichen Leistungen interessiert, sollte sich eines dieser Spektakel nicht entgehen lassen.

Redaktion Sport
Bild: tui blue blog
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch

Zlatko Dalić spricht über das Unentschieden gegen Albanien und antwortet auf Kritik

Enttäuscht, traurig und schockiert waren die Gesichtsausdrücke der kroatischen Spieler und…