Home Sport Euro 2020: Dalić bereitet Änderungen für Tschechien vor

Euro 2020: Dalić bereitet Änderungen für Tschechien vor

11 min gelesen
1

Die kroatische Nationalmannschaft ist zu ihrem Stützpunkt in Rovinj zurückgekehrt, da die Vorbereitungen für das

Die neue Ausgabe bei uns im Shop.

nächste Spiel bei der Euro 2020 gegen Tschechien beginnen.

Kroatien hat seine EM 2020-Saison mit einer 0:1-Niederlage gegen England am Sonntag vor 18.500 Fans im Wembley-Stadion eröffnet.  Am Montag sprach Trainer Zlakto Dalić vor der Presse.

Wie ist die Stimmung, wie sehr hat die Niederlage die Mannschaft geprägt?

„Wir werden der Atmosphäre nicht viel verderben. Bei der EM haben wir gegen einen der Favoriten verloren. Wir werden hoffentlich in besserer Verfassung sein. Wir waren nicht gut genug, um zu gewinnen, aber nicht viel schlechter als die Engländer. Wir dachten, wir würden dem Druck standhalten und dann unentschieden stehen. Das Spiel war, bis auf den Fehler, bei dem wir alle einen halben Schritt zu spät dran waren und ein Gegentor kassierten. Ich bin mir bewusst und es ist mir klar, dass wir nicht gut vorankommen. Uns fehlt mehr Action, mehr Tiefe und Raum. Es ist ein Problem, das mir bekannt ist, wir müssen es lösen, und wenn wir es nicht lösen, wird es nicht gut. Taktisch haben wir ein sehr gutes Spiel gespielt. Wir haben die Engländer auf zwei Torschüsse reduziert.“

Hat der Gewinn der Silbermedaille in Russland die Perspektive und aktuelle Stärke des Teams gestört? Als ob wir immer noch auf dieser Welle leben? Können wir uns in einen realistischeren Rahmen versetzen?

Im Shop zu haben!

„Wir sind nicht realistisch. Wir sehen alles anders als andere. Ich kann nicht verstehen, dass aus dieser Niederlage ein großes Problem entstehen könnte. Wir waren nicht untergeordnet oder schlecht. Wir verpassen dieses Spiel im Angriff einfach, ich wiederhole. Unsere Realität schreitet aus der Gruppe heraus und dann lasst uns in der K.o.-Phase Schritt für Schritt unser Bestes geben. Ich werde es als Erfolg betrachten. Wir haben es versucht, aber wir waren nicht gut genug, um die Engländer zu schlagen.“

Der zweite Platz bringt ein besseres Unentschieden in der nächsten Phase?

„Ich denke gerade darüber nach, aus der Gruppe herauszukommen. Und dann folgt die K.o.-Phase. Wir müssen an uns selbst denken, unser Spiel im Angriff verbessern. Auch gegen Schottland und Tschechien wird es nicht leicht. Ich bin optimistisch, ich kann nach unseren Spielen gegen Belgien und England nicht pessimistisch sein.“

Es wird viel über die Rolle von Kramarić auf dem Flügel gesprochen, wie zufrieden sind Sie und was haben Sie von diesem „Experiment“ mitgenommen?

„Ich würde gerne einen Trainer sehen, der nach Wembley kommt und den Spielern keine Aufgabe in der Abwehr stellt. Andrej hatte auf der rechten Seite eine Aufgabe, Tripper in der Abwehrphase zu schließen, und in der Angriffsphase hatte er volle Freiheit. Sobald der Ball gewonnen war, hatte er die volle Freiheit, nach innen zu gehen und es ihm auf diese Weise so einfach wie möglich zu machen – den Ball von der Seite aufzunehmen, was er versuchte. Ich bin zufrieden damit, wie er die Defensive gespielt hat, er hat Šime (Vrsaljko) geholfen, und in der Angriffsphase war es seine Rolle, den Raum zu betreten, aber das ist gegen die besten Spieler nicht einfach. Er hat gut für mich gespielt.”

Tschechien folgt …

„Jetzt müssen wir um den Sieg kämpfen. Wir haben auch nicht gegen die Engländer kalkuliert, müssen aber jetzt offensiver sein, zumal wir sehen, dass wir im Angriff warten, dass uns in der Schlussphase die Zahlen fehlen und wir nicht ins Leere gehen und vertikale Bälle spielen. Wir werden daran arbeiten. Wir müssen das Beste daraus machen, wir müssen gewinnen.“

Wie wichtig sind erfahrene Spieler wie Modric?

„Luka ist unser Motor, der all das zieht. Erfahrung ist sehr wichtig, besonders bei großen Wettbewerben und Turnierspielen. Luka

Neu im Shop und nur bei uns! 90 Minuten Kroatien pur und in HD.

bedeutet hier viel.“

Wie sieht es mit der Verletzung von Borna Barišić aus?

„Nach seiner Ankunft in Rovinj hat er zwei Trainingseinheiten wegen einer Verletzung aus Schottland ausfallen lassen. Leider ist er nicht in dem Zustand, in dem er das ganze Jahr in seinem Verein war. Wir warten auf die MRT-Ergebnisse, der offizielle Befund ist um fünf Uhr. Für uns ist das ein Handicap. und Pech, zumal wir in Schottland auf seinem Feld spielen.“

Christian Eriksen?

„Wir waren alle schockiert über dieses Ereignis, vor allem, weil er mit Brozović und Perišić im Verein spielt. Wir haben kommentiert, wie viele Spiele es gibt, wie hart die Saison ist. Hier haben wir gestern gespielt, sind zurückgekommen, gereist und in zwei Tagen sind wir wieder unterwegs. Es ist eine große Müdigkeit für die Spieler, während einige Nationalmannschaften nur zu Hause auf ihre Gegner warten.“

Wie zufrieden sind Sie mit dem Camp in Rovinj?

„Wir sind mit den Bedingungen sehr zufrieden. Mit dem Hotel, dem Essen, dem Feld, aber wir haben nicht unsere Ruhe. (Presse) schrieb zum Beispiel ‘Dalić bereitet eine Überraschung vor’ und dann vor zwei Tagen auf den Titelseiten die Aufstellung für England veröffentlicht. Wir haben also nicht diesen Frieden, und das ist das Problem dieses Lagers, dass wir nicht geschlossen werden können. Ich kann das nicht ändern und es ist, was es ist.“

Wird sich für Tschechien etwas ändern?

„Ehrlich gesagt fangen wir erst heute an, sie zu analysieren und werden das Spiel (gegen Schottland) beobachten. Danach werden wir schlauer. Sie haben gute Persönlichkeiten, sind stark aufgestiegen und haben ein junges und starkes Team. Wir wissen, dass wir um den Sieg kämpfen müssen. Heute war Lovren auf den Magnetresonanzen. Wir müssen sowohl das System als auch die Art und Weise, wie wir spielen, ein wenig ändern, versuchen, das Spiel anders zu eröffnen. Wir müssen sicher sein, offensiver zu sein und nach mehr Durchdringung zu suchen. Es wird eine Veränderung geben.”

Kroatien trifft am Freitag, 18. Juni, um 18:00 Uhr kroatischer Zeit im Hampden Park in Glasgow auf Tschechien.

Redaktion Sport
Bild: HNS

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…