Home Politik EU stellt Serbien Ultimatum

EU stellt Serbien Ultimatum

2 min gelesen
1
Ein Beitrag unserer Kollegen von Kosmo.at

Die Vertreter der Europäischen Union werden heute Serbien ein Ultimatum in der Kosovo-Frage stellen.

Das berichtet die serbische Tageszeitung „Novosti“ und beruft sich dabei auf „sichere und gut informierte, diplomatische Quellen“. Demnach wird am Donnerstag der serbischen Delegation, angeführt vom Sondebeauftragten für Dialog Miroslav Lajčak, ein Entwurf übergeben, der im Prinzip eine totale Anerkennung des Kosovos inkludiert.

Entwurf ohne Dialog?
Dieser Entwurf, den die Zeitung als „Ultimatum“ bezeichnet, sei ohne jegliceh vorherige Gespräche mit serbischen VertreterInnen zustande gekommen. „Im Text verlangt man, dass Serbien auch die Mitgliedschaft des Kosovos bei den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen anerkennt“, heißt es aus den Quellen, die sich der Belgrader Zeitung anvertraut haben.

Ob das tatsächlich so sein wird, wird sich heute bei dem Treffen in Brüssel zeigen. Der Bericht vom Treffen und höchstwahrscheinlich auch der erwähnte Entwurf der EU soll mit der serbischen Delegation nach Belgrad mitreisen: zur Ansicht und zur Bewertung an Staatspräsident Aleksandar Vučić. Dieser hat sich zu den Gesprächen am Donnerstag noch nicht geäußert.

www.kosmo.at
Bild: Screenshot/YouTube
Video: Sputnik


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die epidemiologische Situation ist nicht in allen Regionen Kroatiens gleich!

Innenminister Davor Bozinovic sagte über die Warnungen aus dem Ausland bezüglich eines ern…