Home Breaking News Erstes Sommerwochenende: Temperaturen über 30°, Stau

Erstes Sommerwochenende: Temperaturen über 30°, Stau

3 min gelesen
2

Obwohl die heißeste Jahreszeit noch nicht im Kalender angekommen ist, haben wir ein richtiges

Die neue Ausgabe bei uns im Shop.

Sommerwochenende. Die Temperaturen übersteigen 30 Grad und immer mehr Touristen kommen nach Kroatien, sodass die Straßen überfüllt sind. Auch an den Mautstationen in Lučko werden Säulen erstellt. HRT-Reporterin Tamara Markovic sagte in HTVs Dnevnik, dass in Lucko in Richtung Meer etwa zwanzig Minuten gewartet wird und die Kolonnen aus Richtung Buzin und Jankomir beginnen. An der Ausfahrt der Autobahn A1 in Lučko ist die Säule etwa 1,5 Kilometer lang. 

In den Spalten stehen in- und ausländische Kennzeichen, Ausländer kommen meist aus Deutschland, Ungarn und Österreich. Die Heimmannschaft entschied sich, das verlängerte Wochenende zu nutzen, um bis Dienstag eine kurze Pause einzulegen. Von Mitternacht bis zu diesen Momenten passierten 21.000 Fahrzeuge die Mautstationen in Lučko, fast so viele wie im Jahr 2019 vor Beginn der Pandemie, bestätigte die HAK. Und diesmal sind die beliebtesten Reiseziele Istrien, Primorje-Gorski Kotar und die Gespanschaft Split-Dalmatien. Anita Markovina Radnić von

Exklusive bei uns im Shop

HRT aus Split sagte, dass der erste Zug aus Bratislava mit 200 Touristen in Split angekommen sei. Es waren sowohl Österreicher als auch Deutsche im Zug. Der Zug wird bis zum 11. September verkehren und bisher wurden etwa viertausend Fahrkarten verkauft. Im Zentrum von Split ist heute eine große Menschenmenge. Touristen haben keine Angst, sich mit Covid anzustecken.

Gelegentliche Störungen, Konvoifahrten oder kürzere Verspätungen aufgrund höherer Verkehrsdichte sind auch auf einigen Abschnitten der Adria-Autobahn (DC8) an den Zufahrten zu touristischen Zentren und Orten, Krk-Brücke (DC102), Umfahrung Rijeka (B8) an der Anschlussstelle Matulji möglich und der istrische Abschnitt Y. (B8) zwischen den Anschlussstellen Lupoglav und Cerovlje.

An den Grenzübergängen Macelj und Cvetlin am Eingang zu Kroatien muss man eine Stunde warten. An anderen Grenzübergängen gebe es eine dreißigminütige Wartezeit für die Einreise, teilte die HAK mit.

Der Zustrom von Fahrzeugen in Fährhäfen und Docks auf die nord- und mitteldalmatinischen Inseln hat zugenommen.

Redaktion Breaking News
Bild: ADAC.de
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…