Viele wussten das nicht, aber schon seit 2018 gibt es auf Netflix die erste Balkan-Serie – „Novine“ (dt.: „Die Zeitung“, Netflix-Name: „The Paper“). Die erfolgreichste kroatische Serie der letzten Jahre bekommt jetzt seine dritte und letzte Staffel, die voraussichtlich 2020 ausgestrahlt wird.

Die Serie von Dalibor Matanić und Szenarist Ivica Đikić wurde von amerikanischen Kritikern oft mit der preisgekrönten Serie „House of Cards“ verglichen. In Kroatien wird sie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen HRT gezeigt. 2016 haben die Macher der Serie ein lukratives Angebot des englischen Senders „Channel 4“ abgelehnt, weil Sie wussten, dass die Serie Potenzial hat, ein weltweiter Erfolg zu werden.

Es handelt sich um die erste Serie aus Ex-Jugoslawien und ist eine der ersten osteuropäischen Serien auf dieser Plattform. Die jetzigen 22 Episoden sind seit April 2018 auf Netflix verfügbar. Auf IMDB erreichte die Serie die Note 8,5 von 1

„Novine“ wird in Rijeka gedreht
Die Geschichte rund um den Niedergang der unabhängigen Berichterstattung passiert im kroatischen Rijeka. Die Mutter des Bauunternehmers Mario Kardum (gespielt von Aleksandar Cvetković) verursacht einen tödlichen Unfall und begeht Fahrerflucht. Darauf lässt Kardum nicht nur seine Beziehungen spielen, damit die Ermittlungen zum Umfall eingestellt werden, er kauft auch die letzte unabhängige Zeitung in der istrianischen Stadt, weil der Journalist Andrej zu viele Fragen stellt.

Andrejs Ehe mit der Journalistin Alenka ist am Ende, sie wird später vom Bauunternehmer und neuem Besitzer zur Marionetten-Chefredakteurin. Bald stehen Wahlen an und Alenka muss in der Präsidentschaftskampagne den ewigen Widersacher Ludvig Tomašević (Dragan Despot) in den Schmutz ziehen.

In der zweiten Staffel kommt es zu den Präsidentschaftswahlen, wo sich die Wege von Journalisten, einflussreichen Personen und Politikern in einem blutigen, von Skandalen überschatteten Machtkampf kreuzen. Die Serie beleuchtet die Verwicklungen verschiedener Institutionen, von Politikern bis zur katholischen Kirche.

Letzte Staffel über kroatische Justiz
Derzeit wird in Rijeka und Zagreb die dritte und letzte Staffel gedreht. Gegenüber „Vice“ sagte Regisseur Matanić, die Serie wird eine Trilogie sein: „Die erste Staffel war über Medien, die zweite über Politik und die dritte wird rund um die Justiz berichten“. Produzent Nebojša Taraba sagte, die Zuschauer sollen „viel Überraschungen, viel Action erwarten“ und es wird „angespannt und heftig sein“.

Kosmo.at
Bild: Facebook/Novine-the Paper
Video: Novine
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in TV Tipp

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Imotski

Die berühmte Volksballade Hasanaginica, die in mehr als 50 Weltsprachen übersetzt wurde, e…