Home Wirtschaft Eine Erhöhung des Mindestlohnes könnte diese Woche noch eine beschlossene Sache sein

Eine Erhöhung des Mindestlohnes könnte diese Woche noch eine beschlossene Sache sein

1 min gelesen
0

Kroatien kündigte mit Ministerpräsident Andrej Plenkovic an, dass die Regierung diese Woche noch über eine Entscheidung der Mindestlohn-Erhöhung treffen will und neue Gesetze einer Steuererleichterung beschliessen will.

Durch solch eine Entscheidung, die schon lange im Raum stand, könnten nun derzeit 50.000 Arbeitnehmer profitieren und das Bruttoeinkommen könnte von derzeit 3276 Kuna auf 3435 steigen. Wenn dann von diesem Betrag 20 Prozent für Rentenbeiträge abgezogen werden, könnten Arbeiter 127 Kuna mehr Lohn erhalten und durch eine Änderung des Mindestlohn-Gesetzes müssten Überstunden und andere Zulagen zusätzlich über den Mindestlohn hinaus gezahlt werden.

Ministerpräsident Andrej Plenkovic sagte auch, dass es durch neue Gesetze Steuererleichterungen für die Tourismus-Branche vorgesehen sind, so dass für Saisonarbeiter der Transport und die Unterkunft eine Erleichterung darstellt. Auch sieht die Regierung vor 31.000 Arbeitsgenehmigungen anstatt 29.000, wie es eigentlich geplant war, zu genehmigen, welche aber zum größten Teil dem Tourismus gelten, aber auch Einstellungen von 300 IT-Fachleuten aus dem Ausland erlaubt.

Yvonne Vuk

Quelle: VL

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

5-Zi.-Eigentumswohnung mit Meerblick und eigenem Pool

Dieses Luxusapartment befindet sich an ruhiger Lage in Dugi Rat. Mit grosszügigen 161.71m2…