Home Ausland EHE FÜR 10.000 EURO: BOSNIERINNEN UND SERBINNEN KAUFEN KROATISCHE EHEMÄNNER

EHE FÜR 10.000 EURO: BOSNIERINNEN UND SERBINNEN KAUFEN KROATISCHE EHEMÄNNER

1 min gelesen
0

Der EU-Beitritt Kroatiens ermöglicht kroatischen Staatsbürgern uneingeschränkten Zugang zum Arbeitsmarkt. Weshalb Frauen aus der Balkan-Region vermehrt auf der Suche nach Bräutigame mit kroatischem Pass sind. 

Der Preis eines kroatischen Reisepasses sei bis zu 10.000 Euro gestiegen, wie Medien in Kroatien berichteten. „Gibt es einen potenziellen Ehepartner für eine Frau aus Serbien, der sie zweck Papiere heiraten möchte?“, so lautet eine Anzeige die sich auf sozialen Netzwerken befindet und nun von kroatischen Medien veröffentlicht wurde. Frauen sehen darin eine Möglichkeit eine Arbeitserlaubnis für die Länder in der EU zu erhalten.

Die Preise für die Reisepässe übersteigen die finanziellen Mittel dieser Frauen, weshalb bei vielen Anzeigen auf Ratenzahlungen hingewiesen wird. Der Prozess sei wesentlich einfacher, wenn die Frauen nach der Hochzeit nach Kroatien ziehen, dort leben und arbeiten, bis sie eine Staatsbürgerschaft erhalten. Doch viele von ihnen schlagen gleich den Weg Richtung EU ein, laut kroatischen Medien. Die genaue Anzahl der Scheinehen in Kroatien ist unbekannt.

kosmo.at
Bild: Depositphotos
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Ausland

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien noch unentschlossen über Kandidaten für EU-Kommissar

Medienberichten zufolge hat der kroatische Premier zwei Tage Zeit einen Kandidaten für die…