Home Land und Leute Die Zagreber Standseilbahn wurde vor 130 Jahren in Betrieb genommen

Die Zagreber Standseilbahn wurde vor 130 Jahren in Betrieb genommen

1 min gelesen
1

Eine der bekanntesten Attraktionen der kroatischen Hauptstadt feierte Geburtstag. 

Die berühmte Standseilbahn von Zagreb, die Ilica mit der Strossmayer-Promenade von der Tomić-Straße verbindet, wird heute 130 Jahre alt.

Das Wahrzeichen der Stadt, das erstmals die Unter- und Oberstadt verband, wurde am 8. Oktober 1890 offiziell eröffnet und wieder in Betrieb genommen.

Die 66 Meter lange Strecke macht sie zu einer der kürzesten Standseilbahnen für öffentliche Verkehrsmittel der Welt. Da sie funktionsfähig ist, gab es keinen einzigen Unfall oder einen verletzten Passagier.

Ursprünglich hatte es Dampfmaschinen, die 1934 durch Elektromotoren ersetzt wurden. Da es seine ursprüngliche Form, Konstruktion und die meisten technischen Eigenschaften beibehielt, wurde es als Kulturdenkmal rechtlich geschützt.

Es ist nicht nur eine der kürzesten, sondern auch eine der steilsten Standseilbahnen der Welt. Es läuft mit einer Geschwindigkeit von 1,5 m / s und benötigt 55 Sekunden, um die Strecke zu überqueren.

Jährlich nutzen rund 750.000 Touristen die Standseilbahn.

Redaktion Land und Leute
Bild: Reiseblog ReiseWort


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Die Pelješac-Brücke wird am 26. Juli eröffnet

Die Pelješac-Brücke, die die südlichsten Teile Kroatiens mit dem Festland des Landes verbi…