Home Land und Leute Natur und Umwelt Die Winde an der kroatischen Adria

Die Winde an der kroatischen Adria

4 min gelesen
0

Die kroatische Küste ist für die verschiedenen Windarten bekannt, von denen die vier bekanntesten Bura , Maestral , Tramontana und Jugo sind.

Seit einigen Tagen schlägt ein starker Jugo auf die Stadt Split ein.

Heutzutage sind Winde in Kroatien ein ernstes Geschäft, da man glaubte, dass sie einen großen Einfluss auf das körperliche und geistige Wohlbefinden haben. Dem Jugo -Wind wird zugeschrieben, das Schlimmste hervorzurufen, und in Kroatien wird allgemein angenommen, dass er für schlechte Laune, Übelkeit, Migräne und Konzentrationsschwäche verantwortlich ist.

Es gibt sogar einen weit verbreiteten urbanen Mythos in Kroatien, der besagt, dass Južina oder Jugo in der Antike von den Gerichten als mildernder Faktor akzeptiert wurde, um diejenigen zu mildern, die Verbrechen begangen haben, während dieser Wind wehte.

Ein Mann, der kürzlich herausgefunden hat, wie ernst Winde in Split sind, ist der beliebte reisende Fotograf Yuya Matsuo.

Küstenhandbuch Slowenien-Kroatien, bei uns versandkostenfrei!

Yuya, die in Split und Kroatien kein Unbekannter ist, nachdem sie in den letzten zehn Jahren viel Zeit damit verbracht hat, in dem Land zu leben und das Land zu fördern, hat diese Woche einige atemberaubende Aufnahmen des Jugo in all seiner Pracht gemacht, als er die Riva von Split hämmerte.

Als er die Fotos postete und den Wind hastig beim falschen Namen nannte, leuchtete sein Instagram auf wie nie zuvor.

„Ich kenne die Winde in Split seit Jahren, vielleicht nicht viel über Lebic und Ostro, aber ich kann zumindest den Unterschied zwischen Jugo und Bura erkennen. Als ich ein Foto gepostet und ‚Bura, Bura, Bura‘ geschrieben habe, hat mir der Jugo tatsächlich den Kopf verdreht. Ich habe einfach Bura geschrieben, ohne nachzudenken, und dann habe ich es sofort nach dem Posten gemerkt. Aber anstatt sie zu löschen und neu zu posten, habe ich daraus einen Witz gemacht“, erklärt er.

Yuya, der auf seiner Instagram-Seite „EseJapan“ auf 100.000 Follower zugeht, sagt, dass dies die größte Reaktion war, die er je auf einen Post hatte.

„Viele haben mich nur korrigiert, „nein, es ist Jugo“, aber viele haben auch den Witz mit den folgenden Geschichten verstanden. Ich hatte nicht erwartet, so viele Antworten und Aufmerksamkeiten zu bekommen, wenn ich einfach den falschen Wind nenne. Die Leute reden gerne über Winde“, lacht er.

Der Jugo ( Scirocco) ist ein südöstlicher Mittelmeerwind, der aus der Sahara kommt und Orkangeschwindigkeiten erreichen kann.

Redaktion Natur und Umwelt/Yuya Matsuo
Bild: Yuya Matsuo/EseJapan
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Natur und Umwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

In Istrien häufen sich gefälschte Euroscheine

Der 50-Euro-Schein, der am 9. Januar in einer Kassenfiliale in Istrien als verdächtig iden…