Home Wirtschaft Die Renovierung des Wellenbrechers in Pula wird 120 Mio. HRK kosten

Die Renovierung des Wellenbrechers in Pula wird 120 Mio. HRK kosten

8 min gelesen
1
5x Weihnachtskarte Sretan Božić i sretna Nova Godina!

Die umfassende Renovierung des Wellenbrechers von Pula wird rund 120 Mio. HRK kosten, und um dieses große Projekt zu realisieren, wird die Hilfe der kroatischen Regierung, dh des Ministeriums für Meer, Verkehr und Infrastruktur, benötigt.

Minister Oleg Butković kündigte an, dass die Hafenbehörde von Pula diese Unterstützung erhalten wird, aber natürlich im regulären Verfahren, indem sie auf einen öffentlichen Aufruf zur Finanzierung reagiert, schreibt Glas Istre .

Der Parlamentsabgeordnete Anton Kliman wies darauf hin, dass dies ein außergewöhnliches Infrastrukturprojekt für Pula sei.

– Der Wellenbrecher wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut, als Pula der wichtigste österreichische Hafen war, und von dieser Zeit bis heute wurde nicht in ihn investiert. Der Wellenbrecher ist sehr wichtig für den Schutz des Hafens von Pula und eine Schlüsselanlage, die die Weiterentwicklung des Hafens von Pula im wirtschaftlichen Sinne ermöglichen würde. Es ist ziemlich groß, baufällig und seine Sanierung oder Rekonstruktion erfordert viel Geld. Das Budget von Pula kann das nicht bewältigen, da es sich um eine Investition von rund 17 Millionen Euro handelt. Meine Frage ist, ob sich das Ministerium an der Lösung dieses Problems beteiligen wird und auf welche Weise oder innerhalb welcher Fristen – fragte Kliman.

– Alle unsere Städte und Gemeinden haben die Möglichkeit, auf die öffentliche Einladung des Ministeriums für Meer, Verkehr und Infrastruktur zu reagieren. Künftig werden uns etwas mehr als 100 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Wir hatten mehrere Treffen mit der Hafenbehörde in Pula und sind offen für Hilfe. Natürlich in einem offenen, gerichtlichen Verfahren. Sie müssen eine Baugenehmigung haben, und der Antrag muss alle Filter innerhalb des Ministeriums passieren. Wenn alles gut geht, werden wir diese Mittel genehmigen. Der Wellenbrecher von Pula muss renoviert werden, er ist in einem schlechten Zustand. Es ist eine große Investition, irgendwo um die 120 Millionen HRK. Unsere Türen sind offen, die Regierung der Republik Kroatien hat erkannt und entschieden, dass die Wiederherstellung der Hafeninfrastruktur eine der Prioritäten ist, wenn wir über den Verkehr sprechen. Wir werden irgendwann Anfang nächsten Jahres eine öffentliche Einladung öffnen und ihnen sagen, dass sie darauf antworten können – sagte Butković.

Es wurde von Österreich-Ungarn gebaut

Und was sagen die Daten über diese Anlage aus? Der Wellenbrecher Pula wurde zwischen 1910 und 1914 von Österreich-Ungarn mit dem Ziel gebaut, sich gegen feindliche Schifffahrt zu verteidigen und die Küste und die Stadt vor dem Ansturm größerer Wellen zu schützen. Es wird geschätzt, dass Hunderttausende Kubikmeter Stein und Zehntausende Kubikmeter Beton in den Wellenbrecher eingebaut wurden. Obwohl die geplante Länge 1.200 Meter betrug, blieben 141 Meter des unbebauten Teils übrig und etwas mehr als 250 Meter waren unfertig. Es ist sieben Meter breit und die Tiefe des natürlichen Felsens, auf dem der Damm errichtet ist, beträgt 20 bis 36 Meter. Die Wurzel des Wellenbrechers befindet sich am Kap Kumpar und erstreckt sich 350 Grad in Richtung Kap Proština.

Heute ist der Wellenbrecher unansehnlich, instabil und potenziell gefährlich, da dieses strategische Infrastrukturobjekt mangelhaft gepflegt wird, was es zu einem baufälligen und immer weniger funktionsfähigen Bauwerk gemacht hat. Die senkrechte Wand des Wellenbrechers ist eingestürzt, d. h. sie ist auf einer Länge von 254 Metern unvollständig, und die bestehenden Bermen (unter Wasser aufgeschüttete Steine, die den Wellenbrecher zusätzlich verstärken) sind unsauber.

An einigen Stellen ist die Krone vollständig zerstört und liegt unter dem Meeresspiegel, was selbst mäßige Wellen zum Überlaufen bringt. Der größte Teil ist unpassierbar, und an manchen Stellen sind Teile der rostigen Stahlbewehrung zu sehen. Auch die Verbindungsringe sind unter dem Einfluss von Wellen und Korrosion verschwunden. Die Böschung und andere Teile des Wellenbrechers sind leicht beschädigt und gefährden die Stabilität des Gebäudes nicht

Damit der Wellenbrecher Pula vor der Flutwelle schützen und für Wirtschafts- und Erholungszwecke funktionsfähig sein kann, ist seine Sanierung erforderlich, die in drei Phasen durchgeführt werden soll. Die erste Phase würde den Aushub der bestehenden Böschung neben der bestehenden Wellenbrecherwand selbst beinhalten. Dann würde in der zweiten Phase in die Installation von Steinwerfern und Bermen auf beiden Seiten der bestehenden Wellenbrechermauer investiert. Die nächste Phase wäre das Aufbringen von Beton auf die bestehende Wand und darauf eine Stahlbetonkrone mit Bewehrung. Nach der Sanierung soll der Wellenbrecher seine ursprünglich vorgesehene Aufgabe erfüllen.

Der Mangel an Pflege für den jahrhundertealten Wellenbrecher ist aus dem Weltraum sichtbar, wie Satellitenbilder belegen.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Glas Istre
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Dubrovnik erwartet ein Wochenende voller Festival-Events

Das zweite Wochenende des Dubrovnik Winter Festivals ist außergewöhnlich reich an verschie…