Die ACI Marina Rovinj wurde im Herbst 2016 geschlossen und samtt dem dahinter liegenden Hotelkomplex komplett abgerissen und neu gebaut. Die Wiedereröffnung der Marina für Transitgäste  fand Ende April 2019 statt.

Die Marina Rovinj zählt nun zu den exklusivsten Marinas an der Adria. Es stehen insgesamt knapp 220 Liegeplätze im Wasser für Yachten mit durchschnittlich 17 Meter Länge (maximal 50m Länge) zur Verfügung. Trockenliegeplätze an Land gibt es nicht mehr. Die neue Marina bietet sämtlichen Komfort den man von einer modernen Marina erwartet. Dazu zählen, Strom & Wasser an allen Liegeplätzen, moderne Sanitäranlagen und vor allem ein grandioser Blick auf Rovinj.

Liegeplätze in der ACI Marina Rovinj können über mySea mit Bestpreisgarantie gebucht werden. Hier geht es zur Buchung.

Die Marina liegt direkt vor dem 5 Sterne Grand Park Hotel Rovinj, das auf Grund seiner Ausstattung und den gebotenen Services wohl zu den besten Hotels in ganz Kroatien zählen dürfte.
Die Ansteuerung ist einfach und aus nördlicher Richtung dienen der Glockenturm der Kirche sowie die Insel Sv Katarina als Navigationshilfen. Östlich der Insel befindet sich eine gekennzeichnete Untiefe und nördlich der Marina sollte man vor allem nachts auf die Fischerboote achten, die hier ohne teilweise ohne Ankerlicht an Bojen liegen. Aus südlicher Richtung hält man sich am besten dicht an den dortigen Wellenbrecher, auf dem ein grünes Feuer steht. Durch diesen ist die ganzjährig geöffnete ACI Marina Rovinj bei allen Winden gut geschützt. Lediglich stürmische Gewitterböen und starker westlicher Wind kann für die am nördlichen Außensteg vertäuten Yachten ungemütlich werden.
Die nächste Bootstankstelle liegt nördlich der Altstadt und der Tankwart kann an der Autotankstelle ca. 70 m landeinwärts geholt werden.
Redaktion Nautik/mySea
Bild: mySea
Video: ACI Marinas
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Auch in Kroatien fanden Klimaproteste statt

Am Freitag versammelten sich in Split und in Zagreb, im Rahmen der globalen Klimaproteste,…