Home Nautik Die Nautiker retten die Saison in Kroatien

Die Nautiker retten die Saison in Kroatien

4 min gelesen
6

Sie warteten gespannt auf die Saison in den kroatischen Yachthäfen. Aber die Ergebnisse, insbesondere im Juli, sind viel besser als erwartet, vor allem dank der Bootsfahrer, die immer noch der Adriaküste treu sind.

Seit dreieinhalb Jahrzehnten verbringt das österreichische Ehepaar Moser seine Sommerferien auf Murter. So sagt Dieter Moser , dass hier eine familiäre Atmosphäre herrscht und er alles hat, was sich ein Mann wünschen kann. Seine Frau Doris hingegen fügt hinzu, dass sie nur 500 Kilometer von ihrem Zuhause entfernt sind und dass sie hier ein mediterranes Klima und eine gesunde Umwelt haben, damit sie die Sorgen vergessen können.

Auch die Italiener auf der Yacht “Panta Rei”, die ihr Sommerhaus ist, sind diesem Teil der Adria treu.

– Wir kamen am 14. Juni an. Wir waren wahrscheinlich die ersten Italiener, die dieses Jahr nach Kroatien kamen, sagte Alessandro Lari . Er fügt hinzu, dass sie nicht nur von der Schönheit der eingedrückten Küste, sondern auch von der Qualität des Service angezogen werden.

Zrinka Vojak Bunjevacvon Marina Hramina in Murter sagt, dass es dank Stammgästen angenehm ist, das Gefühl des Sommers im wahrsten Sinne des Wortes zu haben.

Und in den benachbarten Seen Bootsfahrer mit mehr als zwanzig Jahren “Erfahrung” in diesem Yachthafen. Marianne Bruckner , eine Gastin aus Österreich, sagt, der Strand sei wunderschön angelegt.

– Jedes Jahr bemerken wir neue Inhalte. Wir sind sehr zufrieden mit dem Yachthafen und allen Dienstleistungen, fügt er hinzu.

Darko Vidić vom ACI-Yachthafen Jezera weist darauf hin, dass es dort 212 Liegeplätze gibt und dass alle belegt sind. Die Gäste ließen sich von der Angst vor einer Pandemie nicht abschrecken. Auf See, sagen sie, gibt es keine Angst vor Viren.

Leopold Bruckner , ein Gast aus Österreich, sagt, dass zahlreiche Einrichtungen und Outdoor-Aktivitäten den größten Vorteil eines Urlaubs in Kroatien darstellen.

Dies ist ein Vorteil, den viele im Juli ausgenutzt haben. Im Landkreis Šibenik-Knin gab es in der ersten Monatshälfte in nautischen Yachthäfen nur 10% weniger Verkehr als im Vorjahr. Aber der Verlust in der Vorsaison ist irreparabel. Laut Statistik für 2020 erreichte der Seeverkehr nur 40% der Vorjahresergebnisse.

Anamarija Skoric/Dnevnik/IB/HRT/Kroatien-Nachrichten.de

Bild: MySeatime/Marina-Baotic/CST/UNIQA/Sunshine-Yachting
Video: MySeatime

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die epidemiologische Situation ist nicht in allen Regionen Kroatiens gleich!

Innenminister Davor Bozinovic sagte über die Warnungen aus dem Ausland bezüglich eines ern…