Home Nautik Die Kvarner-Bucht der Zukunft in Rijeka präsentiert

Die Kvarner-Bucht der Zukunft in Rijeka präsentiert

5 min gelesen
0

Am Terminal Rijeka fand eine große Konferenz statt, auf der Experten aus der maritimen Industrie, dem Schiffbau, der Digitalisierung und Schlüsselpersonen des kroatischen Tourismus und der maritimen Angelegenheiten unter der Leitung von Vertretern der Lurssen-Gruppe und der ACI Projekte vorstellten, deren Umsetzung das Image von Kroatien verändern wird Kvarner in den nächsten Jahren. 

Eines der wichtigsten Themen war die zukünftige ACI Marina Rijeka, die die bisher größte Investition in den nautischen Tourismus in Kroatien sein wird und mehr als 130 neue Arbeitsplätze in

Melodije Istre i Kvarnera 2020, CD nur bei uns im Shop!

der Marina selbst schaffen wird.

Das erste Panel widmete dem digitalen Zeitalter und den Auswirkungen der Einführung digitaler Technologien in der maritimen Industrie sowie den Auswirkungen von Technologien, die sich schnell entwickeln und rechtzeitig erfasst, analysiert und implementiert werden müssen, besondere Aufmerksamkeit. Der Schwerpunkt liegt auf Technologien wie digitaler Zwilling, integriertes Schiff, integrierte und intelligente Werft, intelligente Marinas, autonome Schiffe und andere Technologien, die im Mittelpunkt der Forschung und Entwicklung von wissenschaftlichen Einrichtungen in enger Zusammenarbeit mit der Industrie stehen.

Das zweite Panel eröffnete wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Verwendung von Wasserstoff und den Vorteilen der Entwicklung des Potenzials einer Wasserstoffwirtschaft, die im Einklang mit den Zielen der europäischen Wasserstoffstrategie steht. Zentrales Thema war die Errichtung des Wasserstofftals Nordadria durch Kroatien, Italien und Slowenien mit dem Ziel, das Potenzial zur Erzeugung und Nutzung von erneuerbarem Wasserstoff zu erschließen.

– Die Realisierung eines grenzüberschreitenden Wasserstofftals stellt einen Übergang zu einem integrierten Energieökosystem dar, das die Sektoren Energie, Industrie und Verkehr umfasst. Die Zusammenarbeit bei gemeinsamen Innovationsprojekten wird zur beschleunigten Entwicklung von Wasserstofftechnologien und zur Schaffung von Wertschöpfungsketten führen – sagte Stephen Taylor , Koordinator der Arbeitsgruppe des Hydrogen Valley IT-HR-SLO und stellvertretender Direktor des Area Science Park in Triest.

Den Abschluss der Konferenz bildete das dritte Panel, das sich auf die zukünftige ACI Marina Rijeka konzentrierte. Der Präsident des Vorstands von ACI Kristijan Pavić und ein Vorstandsmitglied für Investitionen, Marketing und Einzelhandel von ACI dd Josip Ostrogović betonten, dass die ACI Marina Rijeka neue Maßstäbe in der Region setzen wird, wenn es um den Bau von Häfen für den nautischen Tourismus geht. Eines der wichtigsten Entwicklungspotenziale dabei ist sicherlich die Entwicklung neuer Technologien.

Die ACI Marina Rijeka wird eine grüne und vollständig digitalisierte Marina und ein Zentrum für die Entwicklung neuer Technologien sein, die in Zukunft im nautischen Tourismus sowohl an Bord von Schiffen als auch in den Marinas selbst angewendet werden.

Vorausgesetzt alles läuft nach Plan und ohne unvorhergesehene Umstände, könnte Mitte nächsten Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden. Der Seeteil der Marina könnte 2024 und die gesamte Marina 2026 eröffnet werden. Der Seeteil der Marina wird unabhängig vom Landinhalt in Betrieb genommen, wurde auf der Konferenz angekündigt, die von der Lürssen-Gruppe, ACI dd, Gitone Kvarner doo, ACI-GITONE doo und Novi list organisiert wurde.

Redaktion Nautik
Bild: ACI
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Nautik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…