Home Wirtschaft Die kroatischen Exporte sinken um 2,3%, die Importe von Januar bis November 2020 um 9,2%

Die kroatischen Exporte sinken um 2,3%, die Importe von Januar bis November 2020 um 9,2%

2 min gelesen
0

Kroatien exportierte in den ersten elf Monaten des Jahres 2020 Waren im Wert von 101,6 Mrd. HRK. Dies entspricht einem Rückgang von 2,3% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019, während die Importe um 9,2% auf 156,2 Mrd. HRK zurückgingen Erste Daten des National Bureau of Statistics (DZS) wurden am Freitag veröffentlicht.

Von Januar bis November 2020 wurde das Außenhandelsdefizit gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 19,7% auf 54,6 Mrd. HRK gesenkt. Die Abdeckung der Importe durch Exporte betrug 65,1%.

Die Exporte in EU-Mitgliedstaaten gingen um 0,2% auf 70,95 Mrd. HRK zurück, während die Exporte in Nicht-EU-Länder um 6,8% auf 30,65 Mrd. HRK zurückgingen. Die EU-Importe gingen um 8,9% auf 125,67 Mrd. HRK zurück, und die Nicht-EU-Importe gingen um 10,2% auf 30,5 Mrd. HRK zurück.

In Euro ausgedrückt beliefen sich die Exporte auf 13,5 Mrd. EUR, was einem Rückgang von 3,8% entspricht, während sich die Importe auf 20,75 Mrd. EUR beliefen, was einem Rückgang von 10,6% entspricht. Das Außenhandelsdefizit betrug 7,25 Mrd. €.

Die EU-Exporte gingen um 1,6% auf 9,4 Mrd. EUR und die Nicht-EU-Exporte um 8,3% auf 4,1 Mrd. EUR zurück. Die EU-Importe gingen um 10,3% auf 16,7 Mrd. EUR und die Nicht-EU-Importe um 11,6% auf 4,1 Mrd. EUR zurück.

Redaktion Wirtschaft
Bild: Horizont.at
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Wirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Matea Jelić gewinnt Kroatiens erste Goldmedaille

Kroatien hat am Montag seine erste Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewon…