Home Politik Die kroatische Polizei fordert die Bürger auf, die Waffen ohne Strafen abzugeben

Die kroatische Polizei fordert die Bürger auf, die Waffen ohne Strafen abzugeben

2 min gelesen
0

Die Schießerei in Zagreb am Montag, als ein Polizist, der als Sicherheitsbeamter für die Regierung arbeitete, schwer verwundet und das Leben von zwei weiteren Personen gefährdet wurde, hat erneut auf die Frage der Waffen aufmerksam gemacht, die seit den 1990er Jahren übrig geblieben sind im Krieg, wobei die Polizei die Bürger auffordert, sie ohne Strafen zu übergeben.

Seit 2007, als eine Kampagne zur Übergabe von Waffen aus dem Krieg gestartet wurde, haben die Bürger mehr als 5.000 illegale Waffen, mehr als 330.000 Sprengkörper, mehr als 9.000 Waffen, die sie legal besitzen können, rund 5,5 Millionen Munitionsstücke abgegeben. und etwas mehr als 5.000 Kilogramm verschiedener Sprengstoffe.

Die Erfahrung zeigt jedoch, dass die Bürger immer noch illegal Waffen halten und auf diese Weise ihre eigene Sicherheit und die ihrer Kinder gefährden, sagte der Leiter der Sprengstoffabteilung der Polizeidirektion, Marijan Nikolau.

Er forderte Bürger auf, die „vergessen“ haben, ihre Waffen abzugeben, oder die sie aus irgendeinem Grund immer noch behalten, um sie zu übergeben, anstatt bestraft zu werden, wenn Waffen in ihrem Besitz sind.

Nikolau appellierte an die Bürger, keine Waffen zu Polizeistationen zu bringen, sondern 192 zu wählen, um den Zeitpunkt und den Ort festzulegen, an dem Mitglieder der Polizeieinheit für Sprengstoff die Waffen sicher übernehmen werden.

Es ist nicht bekannt, wie viele Waffen von den Kroaten des Heimatkriegs übrig geblieben sind, aber Nikolau glaubt, dass die Menge geringer ist als zuvor, wenn man die Menge der bereits abgegebenen Waffen berücksichtigt.

Redaktion Politik
Bild: hs-produkt.hr


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-aktuell: 1413 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 1413 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …