Home Breaking News Die Einreise der Österreicher in Slowenien

Die Einreise der Österreicher in Slowenien

3 min gelesen
3

Obwohl Slowenien gestern die Öffnung der Grenze zu Österreich und die Möglichkeit der freien Einreise österreichischer Staatsbürger ohne vorherige Einschränkungen aufgrund von Covid-19 angekündigt hat, wurden österreichische Staatsbürger heute Morgen von der Grenze zurückgebracht.

Regierungssprecher Jelko Kacin sagte dies auf einer Pressekonferenz und erklärte, dass es sich um einen “Wald in der Kommunikation” handele.

Kacin sagte, dass die slowenische Grenzpolizei Österreicher zurückbringe, die beabsichtigen, am Grenzübergang auf der Brücke in Gornja Radgona nach Slowenien einzureisen, was ihm vom Innenminister Aleš Hojs bestätigt wurde .

Kacin sagte, dass die Unklarheiten innerhalb weniger Stunden gelöst würden, so dass die Österreicher von Freitag bis Samstag von Mitternacht frei und ohne Einschränkungen nach Slowenien einreisen könnten. Er entschuldigte sich bei denen, die von der Grenze zurückgekehrt waren.

Ein Regierungssprecher bestätigte auch, dass die slowenische und kroatische Polizei die Öffnung der Grenze für “eintägige” Badegäste an kroatische Strände diskutierten.

Über die mögliche Öffnung der Grenze zu Italien für italienische Reisende sagte Kacin, dass nach dem Treffen der Außenminister Anzhe Logar und Luigi Di Mai, die sich in Ljubljana treffen, am Samstag weitere bekannt sein würden .

Dies werde von einer Einschätzung der epidemiologischen Situation im Zusammenhang mit Covid-19 in Italien und seinen Provinzen abhängen, da in 4 italienischen Regionen immer noch „zu viele Infektionen“ auftreten.

Ein slowenischer Regierungssprecher fügte hinzu, dass die Öffnung der Grenzen auf der Ebene der Europäischen Union mit dem 15. Juni als ungefährem Datum auch von der Anzahl der Infektionen und der Gefahr einer möglichen zweiten Welle der Epidemie abhängen würde.

Er warnte auch vor einer starken Zunahme von Infektionen in Nordmakedonien, wo die Zahl der neu Infizierten mehr als hundert pro Tag beträgt.

Gerade wegen der Vielfalt der epidemiologischen Bilder in verschiedenen Ländern hat die slowenische Regierung beschlossen, die Grenzen für Bürger von Ländern mit einem besseren epidemiologischen Bild schrittweise zu öffnen, und bisher bilaterale Abkommen mit Kroatien, Ungarn und Österreich erzielt, warnte Kacin.

MM/Hina/Kroatien-Nachrichten.de
Bild: zVg.
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Insel Vir ist im Juli das meistbesuchte Reiseziel in Kroatien

Mit fast 80% der Touristenzahl des letzten Jahres im Juli ist Kroatiens meistbesuchtes Rei…