Home Touristik Die Deutschen lieben Kroatien mehr als je zuvor

Die Deutschen lieben Kroatien mehr als je zuvor

5 min gelesen
0

Deutsche Medien schreiben, die dortigen Reiseveranstalter seien äußerst zufrieden mit den Urlaubsplänen der Deutschen. Einige kündigen an, dass die endgültigen Zahlen besser sein werden als im letzten Jahr vor der Pandemie.

– Die Rekordinflation und der Krieg in der Ukraine scheinen die Reiselust der Deutschen nach zwei Jahren der Krone nicht zu schmälern – im Gegenteil – berichten viele deutsche Medien.

Großer Anstieg der Buchungen für den Sommer

Hier gibt es Kroatien!

Es gab einen starken Anstieg der Sommerbuchungen, die in den letzten Wochen das Niveau vor der Krone überschritten haben. Darüber hinaus haben viele sogar längere Ferien und mehr Luxushotels gebucht, erklären Reisebüros.

„Urlaub steht in diesem Jahr nach langer Zeit ganz oben auf der Wunschliste der Deutschen, auch steigende Energiekosten und steigende Inflation schmälern diesen Wunsch nicht“, sagt Norbert Fiebig , Präsident des Deutschen Reiseveranstalterverbandes (DRV). aktuelle Situation, berichtet Index.hr

Viele kauften einen Großteil der Flugtickets und Hotelreservierungen zu den Preisen von damals im letzten Jahr. Je näher das Abreisedatum jedoch an den Feiertagen liegt, desto teurer wird es für Last-Minute-Reisende. Laut Reisebüros könnte es dieses Jahr weniger Last-Minute-Rabatte geben.

Untersuchungen zufolge würden 69 Prozent der Befragten, die im Allgemeinen reisen, sicherlich gerne in diesem Sommer in den Urlaub fahren. Für ein Drittel der Reisewilligen, die noch nicht gebucht haben oder sich nicht sicher sind, ist der niedrige Preis ein wichtiges Kriterium für die Wahl des Urlaubsziels.

Besonders begehrte Destinationen sind Kroatien, Griechenland, die Türkei und Ägypten. Seit Beginn des Krieges in der Ukraine sind die Vorbehalte zurückgegangen.

Inzwischen ist die Nachfrage wieder gestiegen. Die Reservierungen sind für den gesamten Zeitraum von den Osterferien bis zum Herbst gut und übertreffen in beliebten Reisezielen die Zahlen vor der Krone von 2019.

– Ziele rund um das Mittelmeer sind besonders begehrt, wie Kroatien, Griechenland und die Türkei und Ägypten. Diese Länder könnten zu den gewünschten Terminen in der Sommersaison überfüllt sein, prognostizieren die Agenturen.

Die täglichen Buchungseingänge für den Sommer liegen derzeit zwischen 40 und 80 Prozent höher als im Sommer vor der Krone 2019.

Die Preise für die Türkei, die Balearen und die Kanaren sind derzeit stabil. Fernreisen, zum Beispiel nach Thailand oder in die Karibik, sind sogar rund fünf Prozent günstiger als im vergangenen Sommer. Zudem besteht eine extrem hohe Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Destinationen. Vor allem die Türkei, Griechenland und die Balearen sind begehrte Reiseziele.

Ungeachtet des aktuellen Booms und des zu erwartenden hervorragenden Sommers ist es unwahrscheinlich, dass das Niveau vor der Krone ganz erreicht wird – sagt Norbert Fiebig vom Verband der Reiseveranstalter.

Auch für das Jahr 2023 war er vorsichtig optimistisch, trotz des unberechenbaren Verlaufs des Ukrainekriegs und der steigenden Inflation.

Redaktion Tourismus/ZG
Bild: ml

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Hvala – ein tieferer Einblick in das wichtigste kroatische Wort

Hvala  ist das erste in einer Reihe von vier magischen Wörtern –  hvala (danke), molim (bi…