Home Land und Leute Die älteste Touristin auf Vir ist 99 Jahre alt und hat ihr Versprechen erfüllt

Die älteste Touristin auf Vir ist 99 Jahre alt und hat ihr Versprechen erfüllt

6 min gelesen
1

Bernardica Baier hat ihr 99. Lebensjahr erreicht, und nirgendwo genießt sie ihren Sommerurlaub mehr als ihren Sommerurlaub in der Prezida-Siedlung bei der Zagreber Familie Cvidrak und Sirovec. Tochter Ankica Jungmann kümmert sich um sie und pflegt sie, und Großmutter Bernardica hat eine Botschaft: „Ich habe kein Rezept für ein langes Leben: Meine Kinder passen auf mich auf, aber ich denke, ich habe es verdient.“ Gott hat uns allen das Leben und diese Schönheit gegeben, damit wir uns daran erfreuen können.“

Vor fünf Jahren kündigte Frau Bernardica Baier an, für einen Sommerurlaub auf die Insel Vir zurückzukehren, was sie regelmäßig bis 2020 tat, als sie aufgrund

Niemals Kroatien, bei uns im Shop!

der Pandemiekrise das Reisen aufgab. In diesem Jahr kehrte sie auf die Insel zurück, auf der sie seit fünfzehn Jahren mit ihrer Tochter Ankica Jungmann Urlaub macht. Frau Bernardica hat das Alter von 99 Jahren erreicht und gibt ihren Lebensstil, ihre Freude und ihre Sommerferien in Vir nicht auf.

– Gott hat uns allen das Leben und diese Schönheit gegeben, damit wir uns daran erfreuen können. Das Meer ist schön, sauber, vom lieben Gott gesegnet. Ich habe ein ganzes Jahr gewartet, um im Sommer schwimmen zu gehen – sagt Frau Bernardica, die alle liebevoll Oma im Prezida-Dorf Vir nennen, wo sie seit mehr als 15 Jahren ihre Sommer bei den Familien Cvidrak und Sirovec verbringt. So nennen sie ihr Gastgeber und Freund Nikola Cvidrak, seine Tochter Žana Cvidrak Sirovec, Schwiegersohn Goran Sirovec und Nikolas Enkelinnen Lana, Lorena Lola und Mila. Wenn sie zusammen sind, erwecken sie den Eindruck einer vereinten Familie, und Oma Bernardica schickt allen Küsschen statt der üblichen Begrüßung.

– Wir haben uns während der Corona nicht getraut zu reisen, also waren wir zu Hause in Bochum, Deutschland – beschreibt Barnardicas Tochter Ankica die letzten zwei Jahre ohne Sommerferien.

– Jetzt freuen wir uns wieder, denn auf dem Vir ist es wirklich schön. Wir waren schon überall und haben überall Urlaub gemacht, also kann ich sagen, dass die Adria wirklich etwas Besonderes ist. Dieses Meer kann man nicht bezahlen – ergänzt die 72-jährige Ankica, die in den 1970er Jahren ihre Heimat Bihać nach Deutschland verließ, als ihre Mutter Bernardica Funktionärin der Bihać MUP, also der damaligen SUP, war.

– Ich habe meine Rente verdient und bin dann in den 1990er Jahren zu meiner Tochter nach Deutschland gegangen – erinnert sich Oma Bernardica. Sie wurde im Februar 1924 in Dobrenica in Bihać geboren, wo Bernardica ihre Kindheit, Jugend und Reife verbrachte, verbrachte dann aber ihre zweite Lebenshälfte und verbringt sie immer noch im kühlen und industriellen Ruhrgebiet, dem Bundesland Nordrhein -Westfalen. Ein paar Wochen Sommerurlaub und Sonnenbaden unter der strahlenden Mittelmeersonne erfrischt die Seele, deshalb ist Oma Bernardica als Erste am Strand. Hitze, Süden und Sturm lassen sie nicht aufhalten, nur der Gedanke an ihren Enkel Sven treibt ihre Gedanken zurück nach Bochum.

– Nun, ich würde gerne auf Vir bleiben, aber ich muss bei meinem Sven bleiben. Ich habe vor, ihn nach Vir zu bringen und ihn mit einem von Nikolas Enkelkindern in Verbindung zu bringen. Möge er in Vir leben. Gesundheit und Intelligenz sind sowieso die wichtigsten Dinge im Leben, und Gott sei Dank kann ich es noch alleine schaffen – sagt Bernardica, ohne das Geheimnis eines langen Lebens, der Klarheit und der vitalen Vitalität preiszugeben.

– Ich weiß nicht, warum ich langlebig bin, ich habe kein Rezept. Meine Kinder kümmern sich um mich und kümmern sich um mich, und ich denke, ich habe es verdient – ist die Botschaft des ältesten Touristen auf der Insel Vir.

Redaktion Land und Leute
Bild: Kažimir Škrbić
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch

Erstmals Wiederaufforstungsaktion in Trogir

Der Pfadfinderverband Kroatiens, die kroatischen Wälder und der kroatische Bergrettungsdie…