Home Politik Deutschland spendet Kroatien 40 Wohncontainer

Deutschland spendet Kroatien 40 Wohncontainer

2 min gelesen
0

Heute sind die ersten zehn von insgesamt 40 Wohncontainern der Bundesrepublik Deutschland für die Gespanschaft Sisak Moslavina, im Erdbebengebiet eingetroffen. Weitere 20 werden noch vom Bundesland Baden – Württemberg erwartet.

Die kroatische Staatssekretärin im Innenministerium Terezija Gras erklärte, dass dies ein Zeichen der Solidarität und Freundschaft zwischen der Bundesrepublik und Kroatien ist.

„500 Zelte und 160 Tonnen Ausrüstung und Hilfe und diese 40 Container, sind nicht nur der beste Beweis für die hervorragenden bilateralen Beziehungen zwischen Kroatien und der Bundesrepublik Deutschland, sondern auch ein Zeichen der europäischen Solidarität.”

Premierminister Andrej Plenković hat im heute im Parlament, den Jahresbericht 2020 der Sitzungen der Europäischen Union erörtert. Nach dem Erdbeben in Zagreb, hat Kroatien 683 Millionen Kuna aus dem Solidaritätsfond erhalten. Des Weiteren betonte Premier Andrej Plenković, dass Kroatien auch auf Hilfe aus dem EU Solidaritätsfonds für das Erdbeben vom 29. Dezember 2020, im Gebiet um Petrinja, Sisak und Glina rechnen kann.

„Nach dem ersten Erdbeben in Zagreb, hat Kroatien 683 Millionen Euro aus dem Solidaritätsfonds der Union erhalten, als Wiederaufbauhilfe für die Hauptstadt. Dies ist der bisher größte Betrag aus diesem Fonds pro Kopf für ein Land. Das noch verheerendere Erdbeben bei Petrinja, Sisak und Glina wird ebenfalls angemessene Hilfe erhalten“, so der Premier.

Quelle: Stimme Kroatiens/Internationales Programm des kroatischen Rundfunks 
HRT/
Erstveröffentlichung 19.01.2021
Bild: Conliving GmbH


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Politik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Zlatko Dalić verrät, wen Kroatien bei der Euro 2020 im Achtelfinale vermeiden möchte

Kroatiens Trainer Zlatko Dalić hat seine Gedanken am Tag nach dem 3:1-Sieg seiner Mannscha…