Home Touristik Derzeit sind 350.000 Touristen in Kroatien

Derzeit sind 350.000 Touristen in Kroatien

3 min gelesen
5

Derzeit gibt es in Kroatien 350.000 ausländische Gäste. Dies ist in Europa eine Seltenheit, sagte Innenminister Davor Bozinovic, Leiter des nationalen Krisenreaktionsteams COVID-19, am Sonntag in Novska .

Er beantwortete Fragen der Presse zur jüngsten Verbreitung des neuartigen Coronavirus und zur Möglichkeit strengerer Beschränkungen.

“Das Wichtigste ist, dass es im Moment keine schwerwiegenderen Symptome gibt, noch niemand an einem Beatmungsgerät ist, aber wir verfolgen und analysieren die Situation täglich”, sagte Bozinovic.

In Bezug auf den Hotspot in Djakovo sagte er, Epidemiologen hätten die Situation unter Kontrolle gehalten und keine strengeren Maßnahmen gefordert.

Er bekräftigte, dass das Krisenreaktionsteam beschlossen habe, dass Inspektoren Nachtclubs besuchen sollten, um zu prüfen, ob Anweisungen eingehalten werden, und dass erforderlichenfalls andere Maßnahmen ergriffen würden.

Er sagte, das Team schlug vor, alle nicht notwendigen Auslandsreisen zu verschieben, um die Situation unter Kontrolle zu bringen, und fügte hinzu, dass dies nicht nur Bosnien und Herzegowina, sondern auch andere Nachbarn betraf.

Bozinovic äußerte sich nicht zu einer Empfehlung aus Brüssel, den freien Personenverkehr zwischen der EU und 15 Drittländern, einschließlich Serbien und Montenegro, ab dem 1. Juli zuzulassen, und sagte, eine Entscheidung darüber werde noch diskutiert.

Er war in Novska, um den PISMO-Gründerzentrum zu besuchen. Er sagte, die Regierung würde die Entwicklung neuer Technologien unterstützen und durch Investitionen in die lokale Glücksspielbranche die Stadt zu einem regionalen Glücksspielzentrum machen.

Er sagte, dass die Spielebranche “99% ihrer Produkte exportiert” und dass sie “in jeder Hinsicht” profitabel sei.

Bürgermeister Marin Piletic sagte, PISMO sei das einzige Gründerzentrum in Kroatien, das sich auf Videospiele spezialisiert habe. “Bis heute wurden 25 Millionen HRK in das Projekt investiert, und etwa 30 Unternehmen, die Spiele entwickeln, arbeiten im Inkubator.”

Redaktion Tourismus
Bild: TZ Mali Lošinj

 

Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Die Insel Vir ist im Juli das meistbesuchte Reiseziel in Kroatien

Mit fast 80% der Touristenzahl des letzten Jahres im Juli ist Kroatiens meistbesuchtes Rei…