Home Land und Leute Der Tierfriedhof in Rijeka

Der Tierfriedhof in Rijeka

2 min gelesen
0

Der Tierfriedhof in Lukovići in der nordkroatischen Küstenstadt Rijeka wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet und ist einer der ältesten in Europa.

Da das Veterinärgesetz die Bestattung von Haustieren verbietet, die nicht eingeäschert werden, wurden keine Haustiere mehr auf dem Friedhof beigesetzt, und die Pflege wurde von der Stadt Rijeka übernommen, die die Oberfläche säuberte und gartenbaulich arrangierte.

Im Shop!

Aufgrund des wachsenden Interesses der Tierhalter wurde beschlossen, den Friedhof erneut für die Bestattung von eingeäscherten Haustieren zu nutzen, berichtete Fiuman.hr .

Der Bürgermeister von Rijeka sagte, dass der Friedhof nach einer langen Vorbereitung und Konsultation der gesetzlichen Bestimmungen wieder aktiviert wird.

Der bestehende Friedhof wird erweitert und KD Kozala beauftragte ein Projekt zur Einrichtung einer Grünfläche von ca. 500 m2 für die Lagerung von Urnen mit Überresten von Haustieren. Die Urnen werden im Boden oder in einem vergrabenen Betonraum vergraben. Insgesamt sind 173 Grabstätten geplant. Die Einrichtung und Ausstattung des Tierfriedhofs wird in der ersten Julihälfte abgeschlossen sein, wenn die ersten Bestattungen stattfinden.

Der Tierfriedhof in Lukovići ist nach Paris und London der drittälteste in Europa und der fünftälteste der Welt. 

Redaktion Land und Leute
Bild: Grad Rijeka/Fiuman.hr
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Land und Leute

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Kroatien lockert die Beschränkungen weiter!

Angesichts der günstigen epidemiologischen Lage in Kroatien hat das nationale COVID-19-Rea…