Home Touristik Der kroatische Tourismus wird virtuell präsentiert

Der kroatische Tourismus wird virtuell präsentiert

4 min gelesen
1

Der kroatische Tourismusverband (HTZ) und etwa zehn inländische Unternehmen, Verbände und Institutionen präsentieren diese Woche das Angebot Kroatiens auf dem virtuellen Londoner Weltreisemarkt (WTM), der am Montag begann und bis zum 11. November dauert , sagte die HTZ.

Das Londoner WTM ist eines der größten globalen Reiseereignisse und die diesjährige 40. Ausgabe findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie zum ersten Mal in einer virtuellen Umgebung statt.

Die WTM sagte am Montag, dass Sicherheit sicherlich der wichtigste Trend und das wichtigste Motiv für Reisen in diesem und im nächsten Jahr sein wird.

Die Leiterin des britischen Büros der HTZ, Darija Reic, stellte die Trends auf dem britischen Markt vor, der in den letzten Jahren im kroatischen Tourismus gewachsen ist. Es wird erwartet, dass die Briten das Reisen wieder aufnehmen, sobald sich die Situation verbessert und die Beschränkungen gelockert werden, und ihr Vertrauen in ein Ziel und was es für die Gesundheitssicherheit tut, wird dabei eine wichtige Rolle spielen.

“Gesundheit hat jetzt für alle Reisenden höchste Priorität (…) Die Sicherheit Kroatiens als Reiseziel ist eine der wichtigsten Botschaften in der Kommunikation mit unseren Gästen, Partnern und den Medien auf dem britischen Markt”, sagte Reic.

Die Ministerin für Tourismus und Sport, Nikolina Brnjac, sagte, Kroatien sei dieses Jahr trotz der Herausforderungen eines der beliebtesten Reiseziele gewesen und habe sich im Einklang mit den Trends auch auf Online-Tourismusförderung und kreative Lösungen konzentriert.

„Mit der Präsentation auf der virtuellen WTM möchten wir unsere Geschäftskontakte zu wichtigen Partnern pflegen und unsere Präsenz auf dem Markt demonstrieren. Damit sich andere präsentieren können, hat die HTZ 50% der virtuellen Präsentationen der Mitaussteller mitfinanziert.“ sagte HTZ-Direktor Kristjan Stanicic.

In Bezug auf die Kosten für die Präsentation auf der virtuellen WTM teilte die HTZ HINA mit, dass die Kosten erheblich niedriger seien, da sie etwa 10% der Kosten für die reguläre Ausgabe der WTM betrugen.

Zusätzlich zur Standardwerbung des Touristenangebots über einen virtuellen Stand und die WTM-Website wird die HTZ Kroatien zusätzlich auf Websites sozialer Netzwerke und durch Marketing-E-Mails bewerben.

Das virtuelle Schaufenster Kroatiens auf der WTM wird von der Kampagne „Entdecken Sie die Farben Kroatiens“ begleitet, die bereits auf den wichtigsten europäischen Märkten gestartet wurde und bis Mitte November dauern wird. Der Schwerpunkt liegt auf Naturlandschaften, Seetourismus und Kultur und lokale Küche.

Redaktion Tourismus
Bild: Luxury Rooms Lucija & Luka


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Touristik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Am Flughafen Zagreb sind jetzt Antigen-Schnelltests für Passagiere verfügbar

Die niederländische Fluggesellschaft KLM, die älteste Fluggesellschaft der Welt, hat die M…