Home Breaking News Der kroatische Gesundheitsminister fordert die Bürger auf sich an die epidemiologische Maßnahmen zu halten

Der kroatische Gesundheitsminister fordert die Bürger auf sich an die epidemiologische Maßnahmen zu halten

4 min gelesen
0

Gesundheitsminister Vili Beros sagte am Freitag, dass in Kroatien die Zahl der neuen COVID-19-Fälle stark zugenommen habe, und forderte die Bürger auf, ernsthaft zu handeln, da das Virus sonst ihr Leben kontrollieren würde.

„Heute hat die Zahl der Neuinfektionen zum ersten Mal mehr als tausend überschritten. Das Virus breitet sich auf das Gesundheitssystem und die Altersheime aus und ist eine ernsthafte Bedrohung. Es ist höchste Zeit, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Wenn wir die persönliche Verantwortung aufgeben, wird das Virus unser Leben kontrollieren “, sagte Beros und forderte die Bürger auf, sich an epidemiologische Maßnahmen zu halten.

Die Maßnahmen seien keine Bestrafung, sagte der Minister und sprach gemeinsam mit dem Leiter des kroatischen Instituts für öffentliche Gesundheit, Krunoslav Capak, die Öffentlichkeit über die Rekordzahl von 1.131 neuen Coronavirus-Infektionen in Kroatien.

In den letzten 24 Stunden wurden 117 Patienten ins Krankenhaus eingeliefert, und drei Menschen starben gestern, sagte Beros.

Er sagte, dass das Gesundheitssystem immer noch funktioniere.

“Unser Ziel ist es nicht, die Wirtschaft zu schließen, sondern einen Weg zu finden, um mit dem Virus koexistieren zu können”, sagte der Minister.

Capak: Besorgniserregende Zunahme von Infektionen

Capak sagte, dass die Zahl der Neuinfektionen ernsthaft und besorgniserregend gestiegen sei, obwohl es keine besonderen Hotspots gebe.

“Wir fordern die Bürger auf, die Maßnahmen zu akzeptieren, die wir diese Woche ergriffen haben, und verantwortungsbewusst zu handeln, denn nur so können wir den Anstieg stoppen”, sagte Capak.

Er fügte hinzu, dass die Einführung neuer epidemiologischer Maßnahmen derzeit nicht in Betracht gezogen werde, da sie auf das Inkrafttreten der kürzlich verabschiedeten Maßnahmen warteten. Es gibt jedoch noch Raum, um die Maßnahmen zu verschärfen.

Arena-Halle und andere Einrichtungen in Betrieb genommen werden

Ivica Luksic vom KB Dubrava-Krankenhaus in Zagreb sagte, dass KB Dubrava zunehmend mit Patienten gefüllt sei, während Zagrebs „Dr. Das Krankenhaus für Infektionskrankheiten von Fran Mihaljevic war voll, aber die Zahl der Patienten, die eine Intensivpflege benötigten, war nicht signifikant gestiegen.

Wir halten die Dinge unter Kontrolle, aber wir als Gesellschaft müssen es ernst meinen und das Gesundheitssystem schützen, sagte Luksic.

Laut Beros sollte das Gesundheitssystem in der Lage sein, die Bedürfnisse zu befriedigen, und er stellte fest, dass es 917 Intensivspezialisten und Bewohner, 14.460 Krankenhausbetten, 800 Beatmungsgeräte und etwa 1.450 Betten auf Intensivstationen gibt.

Es ist geplant, zusätzliche Einrichtungen, einschließlich der Arena-Halle in Zagreb, in Betrieb zu nehmen, falls die Zahl der COVID-Patienten weiter zunimmt.

“Wenn das Gesundheitssystem überlastet wird, wird es Probleme bei der Behandlung aller Patienten geben”, sagte der Minister.

Redaktion Breaking News
Bild: USKinfo


						
						
					
Mehr in Verbindung stehende Beiträge laden
Mehr laden von Norbert Rieger
Mehr laden in Breaking News

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Überprüfen Sie auch

Coronavirus-aktuell: 1413 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden wurden 1413 neue Coronavirus-Fälle registriert und die Zahl der …